Aschat Schitkejew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aschat Schitkejew (kasachisch: Асхат Житкеев; * 13. April 1981 in Taldyqorghan) ist ein kasachischer Judoka (Gewichtsklasse Halbschwergewicht - bis 100 kg), der 2008 in Peking Olympiazweiter wurde.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2001 belegte er bei den Weltmeisterschaften den dritten Rang.
  • Bei den Asienspielen 2002 holte Aschat ebenfalls Bronze.
  • Bei den Asiatischen Meisterschaften 2004 gewann er die Goldmedaille.
  • 2005 erzielte er bei diesen Meisterschaften Silber.
  • Sein größter Erfolg war die olympische Silbermedaille, die er 2008 in Peking holte.

Privates[Bearbeiten]

Aschat Schitkejew ist mit der kasachischen Volleyballspielerin Jelena Pawlowa verheiratet.

Weblinks[Bearbeiten]