Asher Roth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asher Roth (2009)
Asher Roth (2009)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Asleep in the Bread Aisle
  DE 87 07.08.2009 (1 Wo.)
  UK 38 02.05.2009 (4 Wo.)
  US 5 09.05.2009 (12 Wo.)
Retrohash
  US 45 10.05.2014 (… Wo.)
Singles[1]
I Love College
  DE 58 17.07.2009 (7 Wo.)
  AT 53 24.07.2009 (3 Wo.)
  UK 26 28.03.2009 (11 Wo.)
  US 12 28.02.2009 (17 Wo.)
Lark on My Go-Kart
  US 95 09.05.2009 (1 Wo.)
G.R.I.N.D. (Get Ready It's a New Day)
  US 79 14.08.2010 (1 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Asher Paul Roth (* 11. August 1985 in Morrisville, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Hip-Hop-Musiker.

Leben[Bearbeiten]

Roth wuchs in Morrisville, 20 km nördlich von Philadelphia, auf und zog im Alter von 18 Jahren für sein Studium nach West Chester. Immer wieder kam er mit der US-amerikanischen Hip-Hop-Szene in Kontakt und versuchte sich auf College-Partys an Freestyle-Raps. Über MySpace wurde er schnell bekannt und vom Label SRC Records unter Vertrag genommen. In der Folgezeit veröffentlichte er einige Mixtapes wie z. B. The Greenhouse Effect Vol. 1 und lernte Musiker wie Jay-Z kennen. Im April 2009 erschien sein erstes Studioalbum Asleep in the Bread Aisle, das gute Kritiken erhielt.

Er tritt meistens zusammen mit seinen Musikerkollegen Brain Bangley, Tom Boyd (Boyder), Kevin Lamar und DJ Wreckineyez auf.

Schon seit dem Beginn seiner Karriere wird er oft mit Eminem verglichen. In einem Interview äußerte er sich zu dem Thema wie folgt: Mit Eminem verglichen zu werden ist eine Ehre für mich und inspiriert mich immer wieder aufs Neue. Außerdem hat er in seinem Song „As I Em“ verarbeitet, wie es ist, immer mit ihm verglichen zu werden. Er möchte damit die Missverständnisse aus dem Weg räumen.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles
  • Roth Boys (2009)[basierte auf dem Song "Roc Boys" von Jay-Z]
  • I Love College (2009)
  • Be by Myself (2009) feat. Cee-Lo
  • She Don't Wanna Man (2009) feat. Keri Hilson
  • Lark on My Go-Kart (2009)
  • La di da (2010)
  • G.R.I.N.D. (Get Ready It's a New Day) (2010)
  • Last Man Standing feat. Akon (2011)
  • Party Girl feat. Meek Mill (prod. Oren Yoel) (2012)
Alben
  • Asleep in the Bread Aisle (2009)
  • RetroHash (2014)
Mixtapes
  • The Greenhouseeffect Vol. 1 (Oktober 2008)
  • Asher's Day Off (2009)
  • Seared Foie Gras with Quince and Cranberry (März 2010)
  • Pabst & Jazz (November 2011)
  • The Greenhouse Effect Vol. 2 (Juni 2013)
EP's
  • Just Listen (2005)
  • The Rawth EP (Mit Nottz) (2010)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: DE AT UK US

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Asher Roth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien