Ashikaga Yoshikatsu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ashikaga Yoshikatsu (jap. 足利 義勝, * 9. März 1434; † 16. August 1443) war der siebente Shogun des Ashikaga-Shogunats und regierte 1441 bis 1443 während der Muromachi-Zeit Japans.

Yoshikatsu war Sohn des sechsten Shoguns, Ashikaga Yoshinori.

Yoshikatsu wurde im Alter von 8 Jahren Seii Taishogun , ein Jahr nachdem sein Vater Yoshinori von Akamatsu Mitsusuke während der Kakitsu-Rebellion von 1441 ermordet worden war.

Yoshikatsu starb jedoch zwei Jahre später durch den Sturz von einem Pferd[1] und wurde von seinem jüngeren Bruder, Ashikaga Yoshimasa 1449 als achtem Shogun nachgefolgt.

Literatur[Bearbeiten]

  • John Whitney Hall (Hrsg.): Fischer Weltgeschichte Bd.20 Das japanische Kaiserreich, Frankfurt 1984, ISBN 3-596-60020-0

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Whitney Hall (Hrsg.): Fischer Weltgeschichte Bd.20 Das japanische Kaiserreich, Frankfurt 1984, ISBN 3-596-60020-0, S.32