Ashland (Wisconsin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashland
Old Ashland Post Office, das heutige Rathaus von Ashland, seit 1974 im NRHP gelistet[1]
Old Ashland Post Office, das heutige Rathaus von Ashland, seit 1974 im NRHP gelistet[1]
Lage in Wisconsin
Ashland (Wisconsin)
Ashland
Ashland
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Wisconsin
Countys:

Ashland County
Bayfield County

Koordinaten: 46° 35′ N, 90° 52′ W46.580277777778-90.874444444444213Koordinaten: 46° 35′ N, 90° 52′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 8216 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 236,8 Einwohner je km²
Fläche: 35,4 km² (ca. 14 mi²)
davon 34,7 km² (ca. 13 mi²) Land
Höhe: 213 m
Postleitzahlen: 54806[2]
Vorwahl: +1 715[3] und +1 534[4]
FIPS:

55-03225

GNIS-ID: 1582723
Website: www.ci.ashland.wi.us
Bürgermeister: Bill Whalen[5]
DSCN4852 ashlandharbor e.jpg
Hafen von Ashland an der Chequamegonbucht des Oberen Sees mit dem massiven Erzdock der Soo Line im Hintergrund

Ashland ist eine Stadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Ashland County im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Zu einem kleinen Teil erstreckt sich das Stadtgebiet bis in das Bayfield County. Im Jahr 2010 hatte Ashland 8216 Einwohner und war damit die größte Stadt beider Countys.[6]

Geografie[Bearbeiten]

Ashland liegt auf 46°35' nördlicher Breite und 90°52' westlicher Länge und erstreckt sich über 35,4 km² auf einer Höhe von 213 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt liegt am Lake Superior in der Chequamegonbucht.

Durch das Stadtgebiet führt in Ost-West-Richtung der U.S. Highway 2 sowie die Wisconsin Highways 13, 112 und 137. Der John F. Kennedy Memorial Airport liegt im fünf Kilometer südlich der Stadt.

Die Stadt war an das Schienennetz der Chicago and North Western Railway angebunden[7], der Zugverkehr wird von Canadian National angeboten[8].

Die nächstgelegenen größeren Städte sind Duluth (ca. 110 km westlich), Wausau (ca. 250 km südöstlich), das kanadische Thunder Bay (ca. 260 km Luftlinie nördlich am anderen Ufer des Lake Superior) und die Twin Cities (Minneapolis und Saint Paul) in Minnesota (ca. 300 km südwestlich). Ashland liegt ca. 450 km nördlich von Madison, der Hauptstadt des Bundesstaates.

Klima[Bearbeiten]

In Ashland gibt es vier ausgeprägte Jahreszeiten mit besonders kaltem Winter. Wegen der Uferlage am Lake Superior tritt in der Stadt der so genannte Lake effect snow mit Schneehöhen von 3–6 Meter auf.

Geschichte[Bearbeiten]

Um das Jahr 1500 besiedelten die Ojibwe die Gegend und nannte sie „Sha-ga-waun-il-ong“. Dieser Ausdruck wird verschieden übersetzt: Tiefebene, Gebiet des Flachwassers und wo die besonders große Brandung ist. Jede dieser Übersetzungen ist zutreffend und geeignet. Die Ojibwe blieben etwa 100 Jahre in der Chequamegonbucht.

Die französischen Pelzhändler Pierre d'Esprit, le Sieur Radisson und Medard Chouart, le Sieur des Groseillers waren 1659 die ersten Europäer in der Chequamegonbucht. Die Ojibwe waren ihnen gastfreundlich gesinnt. Die Wohnstätten der Franzosen werden heute gemeinhin als die ersten europäischen Behausungen in Wisconsin bezeichnet.

Die Region hat eine bewegte Geschichte mit zehn verschiedenen Indianerstämmen, drei verschiedenen Kolonialmächten und der aufeinanderfolgenden Zugehörigkeit zum Northwest Territory, dem Indiana Territory, Michigan Territory, Illinois Territory und Wisconsin Territory.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Ashland 8216 Menschen in 3516 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 236,8 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 3516 Haushalten lebten statistisch je 2,17 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 87,0 Prozent Weißen, 0,5 Prozent Afroamerikanern, 7,5 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,5 Prozent Asiaten sowie 0,5 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 4,0 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 2,1 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

21,0 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 62,7 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 16,3 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,8 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 36.768 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 21.415 USD. 17,8 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[6]

Personen die mit der Stadt in Verbindung gebracht werden[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places - Nr. 74000054 Abgerufen am 6. August 2013
  2. US Postal Service – ZIP Codes
  3. Free United States and Canada Area Code Lookup for Area Code start with 715 | AreaCodeDownload
  4. Free United States and Canada Area Code Lookup for Area Code start with 534 | AreaCodeDownload
  5. Webseite der Stadt, Liste der Resortleiter der Stadtverwaltung
  6. a b American Fact Finder Abgerufen am 6. August 2013
  7. Karte der Eisenbahntrassen von 1891
  8. Wisconsin Verkehrsdepartment, Eisenbahnkarte (PDF; 379 kB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ashland, Wisconsin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien