Ashley Cooper (Tennisspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ashley John Cooper AO (* 15. September 1936 in Melbourne) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Coopers größtes Jahr als Tennisspieler war 1958, als er im Herreneinzel in Wimbledon, bei den Australian Open und bei den US Open gewann. In den Jahren 1957 und 1958 war er die Nummer 1 im Tennis. Nach 1958 wechselte er zu den Profitennisspielern.

2007 wurde Cooper mit dem Titel Officer of the Order of Australia ausgezeichnet[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. It's an Honour. Australia Government, abgerufen am 22. Juli 2010.

Weblinks[Bearbeiten]