Ashton-Tate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashton-Tate Corporation
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung August 1980
Auflösung Oktober 1991
Sitz Torrance, Kalifornien
Mitarbeiter 1750
Branche Softwarehersteller

Die Ashton-Tate Corporation war ein amerikanisches Softwareunternehmen, das durch die Entwicklung des populären Datenbankprogramms dBASE bekannt wurde. Weitere Produkte waren Framework, MultiMate, InterBase, RapidFile und Javelin.

Im September 1991 wurde die Firma durch Borland aufgekauft. Ashton-Tates dBASE und InterBase wurden weiterentwickelt und weiterhin mit Erfolg verkauft. dBASE Plus, eine Entwicklungsumgebung für 32-Bit-Applikationen, wird heute durch dataBased Intelligence Inc. vertrieben. InterBase wird von Borland betreut.

Weblinks[Bearbeiten]