Asian Indoor & Martial Arts Games 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
4. Asian Indoor & Martial Arts Games 2013
Logo 4. Asian Indoor & Martial Arts Games 2013.jpg
Motto "Youthful Celebration, Passionate Asia"
Austragungsort Incheon, Korea SudSüdkorea Südkorea
Mannschaften 43 Nationen
Athleten 1,676[1]
Wettbewerbe 100 in 12 Sportarten (s. Wettbewerbe)
Eröffnung 29. Juni
Schlussfeier 6. Juli
Stadion Samsan World Gymnasium

Die 4. Asian Indoor & Martial Arts Games fanden vom 29. Juni bis zum 6. Juli in Incheon, Südkorea statt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die anhaltende Korea-Krise hatte keinen Einfluss auf die Veranstaltung. Ursprünglich war jedoch Doha in Katar als Austragungsort geplant, nachdem das Land die letzte Ausgabe der Asian Indoor Games im Jahr 2011 stornierte.[2] Der OCA (Olympic Council of Asia) nominierte dann Incheon als Ersatz.[2][3] Die Veranstaltung galt auch als Test-Veranstaltung für die Asian Games 2014.

Zum ersten Mal wurden die Asian Indoor Games und die Asian Martial Arts Games in einer Veranstaltung zusammengefasst. Vorherige Termine waren:[4]

Asian Indoor Games
Asian Martial Arts Games
  • 2009 in Bangkok, Thailand

Austragungsorte[Bearbeiten]

Insgesamt gab es neun Veranstaltungsorte in Korea:[5]

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Insgesamt wurden 100 Medaillen in 12 Sportarten vergeben.[3]

  • Bowling
  • Schach
  • Billard
  • Tanzsport
  • E-Sport
  • Futsal
  • Go
  • Kabaddi
  • Kickboxen
  • Kurash
  • Muay|
  • Schwimmen

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten]

Alle 45 Mitgliedsstaaten des OCA (Olympic Council of Asia) waren eingeladen, an diesen Spielen teilzunehmen,[3] 43 Länder nahmen Teil an dieser Ausgabe der Spiele. Nordkorea und Osttimor verzichteten darauf ihre Athleten zu diesen Spielen zu schicken. Die Zahlen in den Klammern geben die Anzahl der Sportler des jeweiligen Landes an.[1]

Veranstaltungskalender[Bearbeiten]

[6]

 EZ  Eröffnungszeremonie  ●   Wettbewerbe  1  Finale  AZ  Abschlusszeremonie
Juni / Juli 2013 26.
Mi
27.
Do
28.
Fr
29.
Sa
30.
So
1.
Mo
2.
Di
3.
Mi
4.
Do
5.
Fr
6.
Sa
Gold
Medaillen
Zeremonien EZ AZ
Bowling 1 1 1 1 2 6
Schach 2 1 1 4
Billard 2 3 2 1 2 10
Tanzsport 5 5 10
E-Sport 3 3 6
Futsal 1 1 2
Baduk (Go) 2 2 4
Kabaddi 2 2
Kickboxen 2 7 9
Kurash 3 3 2 8
Muay 9 9
Schwimmen 8 7 8 7 30
Goldmedaillen gesamt 9 13 26 12 10 15 15 100
Juni / Juli 2013 26.
Mi
27.
Do
28.
Fr
29.
Sa
30.
So
1.
Mo
2.
Di
3.
Mi
4.
Do
5.
Fr
6.
Sa
Gold
Medaillen

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

[7]  Gastgeber

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 29 13 10 52
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 21 27 19 67
3 VietnamVietnam Vietnam 8 7 12 27
4 ThailandThailand Thailand 8 3 11 22
5 KasachstanKasachstan Kasachstan 7 6 18 31
6 IranIran Iran 3 6 2 11
7 Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 3 5 12 20
8 HongkongHongkong Hongkong 3 4 10 17
9 JapanJapan Japan 3 4 8 15
10 UsbekistanUsbekistan Usbekistan 3 4 3 10
11 TurkmenistanTurkmenistan Turkmenistan 2 4 1 7
12 OlympiaUnabhängige Olympiateilnehmer Unabhängige Olympiateilnehmer 2 3 5 10
13 SingapurSingapur Singapur 2 0 3 5
14 IndonesienIndonesien Indonesien 1 3 4 8
15 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 1 2 3 6
16 TadschikistanTadschikistan Tadschikistan 1 2 1 4
17 MongoleiMongolei Mongolei 1 1 2 4
18 IrakIrak Irak 1 0 3 4
19 PhilippinenPhilippinen Philippinen 1 0 2 3
20 JordanienJordanien Jordanien 0 2 3 5
21 KuwaitKuwait Kuwait 0 2 0 2
22 MalaysiaMalaysia Malaysia 0 1 2 3
Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate 0 1 2 3
24 LaosLaos Laos 0 1 1 2
25 AfghanistanAfghanistan Afghanistan 0 0 3 3
MyanmarMyanmar Myanmar 0 0 3 3
SyrienSyrien Syrien 0 0 3 3
28 LibanonLibanon Libanon 0 0 2 2
29 Palastina AutonomiegebietePalästinensische Autonomiegebiete Palästinensische Autonomiegebiete 0 0 1 1
KatarKatar Katar 0 0 1 1
Total 100 101 150 351

Nächster Termin[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Sport Information - Biographies. In: Offizielle Webpräsenz. Abgerufen am 22. Juli 2013.
  2. a b OCA to consider calendar changes. In: www.ocasia.org. Olympic Council of Asia, 29. Juni 2009, archiviert vom Original am 24. Februar 2012, abgerufen am 6. Juli 2013 (englisch).
  3. a b c Incheon 2013. In: Olympic Council of Asia. Abgerufen am 2. Juni 2013.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAsian Indoor & Martial Arts Games. In: OCASIA.org. Abgerufen am 6. Juli 2013.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format2013 AIMAG Venue Guide. Abgerufen am 6. Juli 2013.
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format2013 AIMAG Competition Schedule. Abgerufen am 6. Juli 2013.
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-Format2013 AIMAG Medal Standing page. Abgerufen am 6. Juli 2013.
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSpiele 2017 in Turkmenistan. In: OCASIA.org. Abgerufen am 6. Juli 2013.