Asklepiades von Antiochia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asklepiades (auch: Aslipiades oder Askelpiades) († um 218), genannt „der Bekenner“, war Anfang des 3. Jahrhunderts Bischof von Antiochia.

Eusebius von Caesarea gibt als Beginn seiner Amtszeit das erste Jahr der Regierung Caracallas an, sodass meist 212 als Jahr des Amtsantritts des Asklepiades angegeben wird. Harnack vermutet mit Verweis auf eine andere Quelle einen etwas früheren Beginn. Für das Todesjahr findet sich neben dem Jahr 218 auch die Angabe 220. Asklepiades übernahm das Amt von seinem Vorgänger Serapion. Sein Nachfolger wurde Philetus.

Literatur[Bearbeiten]

  • Adolf von Harnack: Die Zeit des Ignatius und die Chronologie der Antiochenischen Bischöfe bis Tyrannus nach Julius Africanus und den Späteren Historikern, Leipzig 1878.


Vorgänger Amt Nachfolger
Serapion Bischof von Antiochia
212–ca. 218
Philetus