Astatoreochromis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astatoreochromis
Astatoreochromis straeleni

Astatoreochromis straeleni

Systematik
Überordnung: Cichlomorphae
Ordnung: Cichliformes
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Tribus: Haplochromini
Gattung: Astatoreochromis
Wissenschaftlicher Name
Astatoreochromis
Pellegrin, 1904

Astatoreochromis ist eine Gattung aus der Familie der Buntbarsche (Cichlidae), die im östlichen Afrika im Einzugsgebiet des Victoria- und des Tanganjikasees vorkommt. Pellegrin[1] wählte den Namen, weil seiner Meinung nach die Art (Astatoreochromis alluaudi), die er beschrieb, zwischen Astatotilapia und Oreochromis stand).

Merkmale[Bearbeiten]

Astatoreochromis-Arten werden 12 bis 19 cm lang, Weibchen bleiben etwas kleiner. Ihr Körper ist von typischer Barschgestalt und seitlich etwas abgeflacht. Der Kopf ist groß und bullig. Für die Gattung sind die vergrößerten Zähne in den äußeren Zahnreihen charakteristisch. Sie sind konisch und zweispitzig. Hinter der ersten Zahnreihe finden sich ein bis zwei weitere. Die Pharyngealia sind mit mahlzahnartigen Zähnen besetzt. Die Bauchflossen besitzen verlängerte äußere Flossenstrahlen, die Schwanzflosse abgerundet. Die Rückenflosse der Tiere wird von 15 bis 16 Flossenstrahlen gestützt. Die Anzahl der Stacheln in der Afterflosse beträgt vier (selten drei) bis sechs. Astatoreochromis-Arten bewohnen die Papyrus-Sümpfe am Rand der großen Seen und Flüsse. Alle sind Allesfresser und Maulbrüter. Auf der Afterflosse tragen sie 6 bis 20 Eiflecke, die in 3 bis 4 Reihen angeordnet sind[2].

Arten und Verbreitung[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pellegrin, J. (1904): Contribution à l'étude anatomique, biologique et taxinomique des poissons de la famille des Cichlidés. Memoires Societe Zoologique de France, 16 (2-4): 41-400.
  2. Greenwood, P. H. (1979): Towards a phyletic classification of the `genus' Haplochromis (Pisces, Cichlidae) and related taxa. Part 1. Bulletin of the British Museum (Natural History) Zoology, 35 (4): 265-322.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Astatoreochromis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien