Asterix & Obelix XXL

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asterix & Obelix XXL ist Action-Adventure-Computerspiel, das vom französischen Entwickler Étranges Libellules entwickelt und vom französischen Publisher Atari SA veröffentlicht wurde. Das Spiel ist im November 2003 für PlayStation 2 und im Juli 2004 für Windows, GameCube, Game Boy Advance erschienen.

Der Nachfolger Asterix & Obelix XXL 2 Mission Las Vegum ist im Oktober 2005 für PlayStation 2 und Windows erschienen. Im November 2006 erschien das Spiel auch für die PlayStation und den Nintendo DS unter dem Titel Asterix & Obelix XXL 2 Mission Wifix.

Asterix & Obelix XXL[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Gameplay des Spiels fehlt.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Asterix & Obelix XXL
Logo Asterix & Obelix XXL.png
Entwickler FrankreichFrankreich Étranges Libellules
Publisher FrankreichFrankreich Atari SA
Erstveröffent-
lichung
November 2003
Plattform PlayStation 2, Windows, GameCube, Game Boy Advance
Genre Action-Adventure
Systemvor-
aussetzungen
Medium CD-ROM, MiniDVD
Sprache Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 6 freigegeben
PEGI ab 7 Jahren empfohlen
Information Es gibt bekannte Probleme bei Windows Vista und Windows 7

Spielprinzip[Bearbeiten]

Das Spiel wird in der Verfolgerperspektive gespielt. Der Spieler steuert hauptsächlich Asterix und kann in manchen Passagen auch Obelix steuern. Idefix ist nicht steuerbar. Die Levels sind in Comic-Grafik dargestellt und sehr weitläufig und groß, jedoch sind sie eher linear aufgebaut. Als Ingame-Währung zählen die Römerhelme, die man entweder bekommt wenn man Römer erledigt oder wenn man Kisten zerschlägt. Manchmal liegen sie einfach nur auf dem Boden. Gespeichert werden kann bei Druidentöpfen.

Handlung[Bearbeiten]

Die Handlung spielt im Jahr 50 vor Christus. Fast ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Asterix, Obelix und Idefix machen sich auf den Weg, um ihre Freunde, die in die Hände der Römer gefallen sind, zu befreien.

Die Schauplätze aus den Comics wurden im Spiel übernommen. So verschlägt es die drei Helden in die Normandie, in die Schweiz, nach Griechenland, nach Ägypten und Rom. Ebenfalls wurde das gallische Dorf nachgebildet.

Bei ihrer Mission sind die drei aber nicht ganz auf sich gestellt, denn Cäsars ehemaliger Meisterspion HCL (Acidix Hydrochloridrix) hilft den dreien, indem er an einigen Stellen im Spiel entscheidende Hinweise gibt. Am Ende eines jeden Abschnitts gilt es eine römische Kampfmaschine zu zerstören, diese ist jedes Mal stärker, wenn Asterix & Obelix auf sie treffen.

Asterix & Obelix XXL 2 Mission Las Vegum[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Gameplay des Spiels fehlt und Handlung sollte ausführlicher sein.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Asterix & Obelix XXL 2 Mission Las Vegum
Entwickler FrankreichFrankreich Atari SA
Erstveröffent-
lichung
Oktober 2005
Plattform PlayStation 2, Windows, Nintendo DS
Genre Action-Adventure
Systemvor-
aussetzungen
800 MHz oder schneller, 256 MB RAM, Windows 98, 2000, ME, XP, Festplattenkapazität 1.3 GB, DVD ROM-Laufwerk, DX 9.0c-kompatible Soundkarte
Medium DVD-ROM
Sprache Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 6 freigegeben
PEGI ab 7 Jahren empfohlen

Handlung[Bearbeiten]

Mehrere Druiden sind verschwunden, und des Rätsels Lösung scheint bei Miraculix zu liegen, dumm nur, dass dieser von den Römern scharf bewacht wird. Die beiden Freunde, der clevere Asterix und der "vollschlanke" Obelix, machen sich auf den Weg zu Cäsars neuestem Projekt, dem Freizeitpark Las Vegum. Dort erfahren sie von einem der entführten Druiden, dass Miraculix sie verraten habe. Aber stimmt das wirklich? Die beiden dringen immer tiefer in den gefährlichen Park mit echten Herausforderungen hinein und müssen Riesen bekämpfen, den Eiffelturm erklimmen, verschiedene Orte aus Las Vegas durchqueren(Luxor, Venetia, Caesar Palace), in verschiedenen Arenen den Sieg davontragen, fliegende Römer abschießen, ein falsches gallisches Dorf durchqueren und erfahren in einer verzwickten Situation, dass Miraculix niemanden verraten hat, sondern dass ein Römer namens Larry Craft (siehe Lara Croft) sich als Miraculix ausgab und dass der echte Miraculix im Caesar Palace gefangen gehalten wird, unter der strengsten Bewachung die man sich nicht mal vorstellen kann. Aber zuvor müssen sie erst noch mal gegen Piraten kämpfen, Zielscheiben mir Römern bewerfen und eine Armee von geklonten Cäsars bekämpfen. Und derweil hat Cäsar seinen Truppen befohlen, das gallische Dorf einzunehmen. Am Ende jedoch sieht er seine Besessenheit ein und lässt einen Boten mithilfe des „Internetus“ die Nachricht weiterleiten, dass sie Truppen Aremorica verlassen sollen. Das Abenteuer endet mit einem Festschmaus unter dem gallischen Nachthimmel.

Weblink[Bearbeiten]