Astove-Insel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Astove
NASA-Bild der Astove-Insel
NASA-Bild der Astove-Insel
Gewässer Indischer Ozean
Inselgruppe Aldabra-Gruppe
Geographische Lage 10° 5′ 12″ S, 47° 44′ 27″ O-10.08666666666747.740833333333Koordinaten: 10° 5′ 12″ S, 47° 44′ 27″ O
Astove (Seychellen)
Astove
Länge 6 km
Breite 4 km
Fläche 14,5 km²
Einwohner (unbewohnt)

Astove (engl. Astove Island) ist eine kleine Insel im Indischen Ozean, nördlich von Madagaskar gelegen, die zur Inselrepublik der Seychellen gehört. Sie liegt etwa 38 Kilometer südlich des Cosmoledo-Atolls und gehört zur Aldabra-Gruppe, welche zu den Outer Islands der Seychellen gezählt wird. Gemeinsam mit dem Cosmoledo-Atoll wird die Astove-Insel gelegentlich als die „Cosmoledo-Gruppe“ bezeichnet.

Die Astove-Insel ist etwa 6 km lang, 4 km breit und weist eine Landfläche von knapp 5 km² auf. Bei Astove handelt es sich um ein Gehobenes Atoll, bei welchem das gehobene Saumriff die Lagune fast vollständig vom Meer getrennt hat. Die Fläche der Lagune auf Astove beträgt 9,5 km². Die Insel ist heute unbewohnt, an der Westküste liegt noch die in den 1980er Jahren verlassene Siedlung.

Der intensive Abbau von Guano in der Vergangenheit hat die Oberfläche der Insel verödet, nur wenige Bäume, beispielsweise Pisonia, wachsen auf ihr. Eingeführte Ratten und Hausschweine haben die Populationen der Seevögel dezimiert, allerdings kommen auf Astove auch vier Arten Landvögel vor, beispielsweise der Schildrabe (Corvus albus).