Astra 900

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astra 900
Pistol Astra Model 900.jpg
Allgemeine Information
Einsatzland: China, Spanien
Entwickler/Hersteller: Astra Unceta Y Compañia S.A., Gernika
Herstellerland: Spanien
Produktionszeit: 1928 bis 1936
Modellvarianten: 900, 901, 902, 903
Waffenkategorie: Reihenfeuerpistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 294–310 mm
Technische Daten
Kaliber: 7,63 × 25 mm,
9 × 23 mm Bergmann/Largo (selten)
Mögliche Magazinfüllungen: 10 oder 20 Patronen
Kadenz: 900 (M901/M902),
300 (M903) Schuss/min
Anzahl Züge: 6
Drall: rechts
Ladeprinzip: Rückstoßlader
Listen zum Thema

Die Astra 900 war eine spanische Pistole.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Waffe war keine eigenständige Entwicklung, sondern entstand auf der Basis der deutschen Mauser C96. Die internationalen Exporterfolge der Mauser-Pistolen inspirierten das baskische Unternehmen Astra Unceta y Compañía, ein ähnliches Konkurrenzmodell anzubieten. Mauser war durch die Auflagen des Versailler Vertrages in einer geschwächten Position, zudem erwies sich das durch Bürgerkriege geschüttelte China als zunehmend lukrativerer Absatzmarkt.

Technik[Bearbeiten]

Äußerlich sind Mauser C96 und die Astra-Modelle kaum zu unterscheiden und verwenden auch die gleiche Munition. Intern ist die Verschlusstechnik jedoch völlig anders gelöst, die Astra 900 ist kein identischer Nachbau. Während die Verschlussteile der Mauser als Ganzes entfernt werden können, sind diese beim spanischen Gegenstück durch einen Systemdeckel zugänglich. Insbesondere vermied das spanische Unternehmen allzu aufwändige Fertigungstechniken. Das Ursprungsmodell 900 war nur mit einem festen Kastenmagazin ausgestattet, das mittels Ladestreifen befüllt wurde. Das Folgemodell besaß einen Wahlschalter, der auch Dauerfeuer ermöglichte. An sich war diese Option von zweifelhaften Wert, da die hohe Kadenz von 900 Schuss pro Minute die Waffe nahezu unkontrollierbar machte und das 10schüssige Magazin extrem schnell geleert war. Die vollautomatische Funktion erwies sich gleichwohl als verkaufsförderndes Argument. Mauser sah sich in Zugzwang gebracht und stellte 1932 ebenfalls ein Reihenfeuermodell ihrer C96 vor, das zusätzlich noch größere und vor allem wechselbare Magazine bot. Astra zog daraufhin mit dem Modell 902 gleich. Inklusive aller Varianten wurden etwa 35.000 Exemplare gefertigt und zumeist nach China exportiert.

Varianten[Bearbeiten]

Modell Kapazität
(Schuss)
Lauflänge
(mm)
Gewicht
(kg)
Details
900 10 140 1,30 halbautomatische Grundversion, ohne Anschlagschaft
901 10 140 1,30 Version mit Dauerfeueroption
902 10/20 180 1,36 Version mit Dauerfeueroption und Wechselmagazinen
903 10/20 160 1,37 wie Version 902, jedoch durch Verzögerer herabgesetzte Feuerrate vom 300 Schuss/min

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Astra 900 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]