At (Altes Ägypten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
At in Hieroglyphen
Neues Reich
G1 X1
Z5
N5

oder
G1 X1 F3 N5

At
3t
Zeitpunkt / Augenblick (des Tages)

At (auch At-Re) war die altägyptische Bezeichnung einer vierminütigen Zeiteinheit, die mittels der altägyptischen Wasseruhr gemessen wurde. Sie war zugleich Vorläufer für die entsprechende mesopotamische Zeiteinheit . Ein altägyptischer Tag umfasste 360 At-Einheiten; jeweils 180 für den lichten Tag und für die Nacht.

Die At-Einheiten fanden unter anderem für die zeitliche Einteilung der Dekan-Sterne auf den Diagonalsternuhren Anwendung. Aus astronomischer Sicht konnten die Bewegungen der Sterne mit einfachen Mitteln genau gemessen werden. Dazu fertigten die Ägypter ein so genanntes Passageninstrument, das in Nord-Süd-Richtung parallel zum Meridian angebracht wurde. Auf diese Weise konnte der Sterndurchgang oder die Passage der Sonne zur Mittagszeit beobachtet und gemessen werden.

Für eine Verfeinerung der Technik zwecks genauerer Festlegung als Zeiteinheiten war zusätzlich der Gebrauch der altägyptischen Wasseruhr notwendig, die erstmals unter Amenophis I. belegt ist.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Friedrich Karl Ginzel: Handbuch der mathematischen und technischen Chronologie, Bd. 1 - Zeitrechnung der Babylonier, Ägypter, Mohammedaner, Perser, Inder, Südostasiaten, Chinesen, Japaner und Zentralamerikaner -, Deutsche Buch-Ex- und Import, Leipzig 1958 (Nachdruck Leipzig 1906)
  • Richard-Anthony Parker: Egyptian Astronomy, Astrology and calendrical reckoning In: Charles-Coulson Gillispie: Dictionary of scientific Biography - American Council of Learned Societies - Bd. 15, Supplement 1 (Roger Adams, Ludwik Zejszner: Topical essays), Scribner, New York 1978, ISBN 0-684-14779-3, S. 706-727
  • John-M. Steele: Observations and predictions of eclipse times by early Astronomers. Kluwer Academic Publications, Dordrecht 2000, ISBN 0-7923-6298-5, S. 46.