Atara (Palästina)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

32.002535.206111111111Koordinaten: 32° 0′ 9″ N, 35° 12′ 22″ O

Karte: Palästinensische Autonomiegebiete
marker
Atara (Palästina)
Schrein von Scheich al-Qatrawani

Atara (arabisch: عطارة) ist eine Ortschaft im Westjordanland rund zehn Kilometer nördlich der Stadt Ramallah. Sie hat ca. 2300 Einwohner (2007).[1] Atara liegt auf 810 Metern Meereshöhe.[2]

Nachbarorte[Bearbeiten]

Zwei Kilometer südlich von Atara befindet sich die Stadt Bir Zait, zwei Kilometer nördlich die neu entstehende Stadt Rawabi.[3]

Geschichte[Bearbeiten]

Atara wurde im Jahr 1596 mit 55 muslimischen Haushalten erstmals in einem osmanischen Steuerregister urkundlich als Steuerzahler erwähnt, die Steuern u.a. auf Weizen, Oliven, Wein, Obstbäume oder Bienenkörbe zahlten.[4] 1922 gründete der Jüdischer Nationalfonds hier eine Moschaw. Bekannt wurde sie als Ataroth, eine der ersten zionistischen Siedlungen in Palästina.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Eine Sehenswürdigkeit ist der Schrein von Scheich Al Qatrawani am Ortseingang.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Atara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Projected Mid -Year Population for Ramallah & Al Bireh Governorate by Locality 2004- 2006. Palestinian Central Bureau of Statistics.
  2. The Struggles of a Palestinian Community due to the West Bank Closure Applied Research Institute - Jerusalem, 2. Februar 2001
  3. Rawabi is building dreams brick by brick. Gulf News, 16. Januar 2010
  4. Wolf-Dieter Hütteroth und Kamal Abdulfattah, Historical Geography of Palestine, Transjordan and Southern Syria in the Late 16th Century. Erlanger Geographische Arbeiten, Sonderband 5, S. 114. Erlangen: Fränkische Geographische Gesellschaft, 1977
  5. Sufi Trails Exploring the Hidden Heritage of Palestine. This Week in Palestine, Nr. 167, März 2012