Aterm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
aterm
aterm with top process running.
aterm mit laufendem top-Prozess
Basisdaten
Entwickler AfterStep-Entwicklerteam
Aktuelle Version 1.0.1
(1. August 2007)
Betriebssystem Unix, GNU/Linux
Kategorie Terminal-Emulator
Lizenz GPL (Freie Software)
Deutschsprachig Nein
www.afterstep.org/aterm.php

aterm ist ein VT100-Terminal-Emulator für das X Window System, vergleichbar mit xterm, rxvt oder Eterm. Die Software steht unter der GNU General Public License und wird von den meisten Linuxdistributionen sowie vielen anderen freien unixoiden Systemen im Rahmen der jeweiligen Paketverwaltung bereitgestellt.

Codebasis für das Programm war Version 2.4.8 von rxvt aus dem Jahre 1999. Die Software wird im Wesentlichen im Rahmen des AfterStep-Projektes entwickelt. Dennoch ist aterm nicht auf ein installiertes AfterStep angewiesen. Obwohl aterm in diesem Sinne von AfterStep unabhängig ist und mit verschiedensten Fenstermanagern eingesetzt werden kann, sind Teile der Funktionalität nur im Zusammenhang mit AfterStep nutzbar. Dazu gehören etwa Features wie die Beeinflussung der Erscheinung durch AfterStep Themes.

aterm unterstützt Pseudotransparenz. Im Gegensatz zu anderen Terminal-Emulatoren wie xterm oder urxvt wird allerdings kein UTF-8 unterstützt.

Anfang 2008 wurde die Entwicklung von aterm eingestellt, urxvt ist seitdem der bevorzugte Terminal-Emulator des AfterStep-Projekts.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Homepage des Projektes

  1. AfterStep – Latest AfterStep News. January 1, 2008. Abgerufen am 9. Februar 2010.