Atimonan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Atimonan
Lage von Atimonan in der Provinz Quezon
Karte
Basisdaten
Region: CALABARZON
Provinz: Quezon
Barangays: 42
Distrikt: 4. Distrikt von Quezon
PSGC: 045603000
Einkommensklasse: 1. Einkommensklasse
Haushalte:
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 61.587
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 257 Einwohner je km²
Fläche: 239,66 km²
Koordinaten: 14° 0′ N, 121° 54′ O13.99583121.905Koordinaten: 14° 0′ N, 121° 54′ O
Postleitzahl: 4331
Bürgermeister: JOSE F. MENDOZA
Website: Webseite von Atimoan
Geographische Lage auf den Philippinen
Atimonan (Philippinen)
Atimonan
Atimonan

Atimonan ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Quezon, in der Verwaltungsregion IV, Calabarzon. Sie hat 61.587 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010), die in 42 Barangays lebten. Sie wird als Gemeinde der ersten Einkommensklasse auf den Philippinen eingestuft.

Padre Burgos liegt im Süden der Bucht von Lamon, an deren Küste liegen ausgedehnte Mangrovenwälder. Ihre Nachbargemeinden sind Padre Burgos und Unisan im Süden, Plaridel im Südosten, Pagbilao im Südwesten und Mauban im Nordwesten. Die Topographie der Stadt ist gekennzeichnet durch Flachländer, sanfthügelige und gebirgige Landschaften. Die höchste Erhebung der Gemeinde liegt 427 Meter über dem Meeresspiegel, im Quezon-Nationalpark.

Atimonan wird über den Maharlika Highway mit der Bicol-Region und der 175 km entfernten Hauptstadtregion Metro Manila verbunden.

Baranggays[Bearbeiten]

  • Angeles
  • Balubad
  • Balugohin
  • Barangay Zone 1 (Pob.)
  • Barangay Zone 2 (Pob.)
  • Barangay Zone 3 (Pob.)
  • Barangay Zone 4 (Pob.)
  • Buhangin
  • Caridad Ibaba
  • Caridad Ilaya
  • Habingan
  • Inaclagan
  • Inalig
  • Kilait
  • Kulawit
  • Lakip
  • Lubi
  • Lumutan
  • Magsaysay
  • Malinao Ibaba
  • Malinao Ilaya
  • Malusak
  • Manggalayan Bundok
  • Manggalayan Labak
  • Matanag
  • Montes Balaon
  • Montes Kallagan
  • Ponon
  • Rizal
  • San Andres Bundok
  • San Andres Labak
  • San Isidro
  • San Jose Balatok
  • San Rafael
  • Santa Catalina
  • Sapaan
  • Sokol
  • Tagbakin
  • Talaba
  • Tinandog
  • Villa Ibaba
  • Villa Ilaya

Weblinks[Bearbeiten]