Atlantic Sun Conference

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausdehnung der Atlantic Sun Conference

Die Atlantic Sun Conference ist eine aus zehn Universitäten bestehende Liga für diverse Sportarten, die in der NCAA Division I spielen.

Die Liga wurde 1978 gegründet. Die Mitglieder befinden sich im Südosten der Vereinigten Staaten. Der Hauptsitz befindet sich in Macon im Bundesstaat Georgia.

Mitglieder[Bearbeiten]

Lage der Vollmitglieder
Universität Ort gegründet Trägerschaft Studenten beigetreten
East Tennessee State University Johnson City, Tennessee 1911 staatlich 13.389 2005
Florida Gulf Coast University Fort Myers, Florida 1991 staatlich 10.561 2007
Jacksonville University Jacksonville, Florida 1934 privat 3.100 1997
Kennesaw State University Kennesaw, Georgia 1963 staatlich 20.603 2005
Lipscomb University Nashville, Tennessee 1891 privat 3.054 2003
Mercer University Macon, Georgia 1833 privat 7.300 1978
University of North Florida Jacksonville, Florida 1969 staatlich 13.547 2005
Northern Kentucky University Highland Heights, Kentucky 1968 staatlich 15.405 2012
University of South Carolina Upstate Spartanburg, South Carolina 1967 staatlich 4.507 2007
Stetson University DeLand, Florida 1883 privat 2.273 1986

Spielstätten der Conference[Bearbeiten]

Jacksonville Veterans Memorial Arena
Universität Basketballstadion Kapazität
East Tennessee State Memorial Center 9.000
Florida Gulf Coast Alico Arena 4.500
Jacksonville Jacksonville Veterans Memorial Arena (Männer)
Swisher Gymnasium (Frauen)
16.000
1.500
Kennesaw State KSU Convocation Center 4.000
Lipscomb Allen Arena 5.000
Mercer University Center 3.500
North Florida UNF Arena 5.800
Northern Kentucky The Bank of Kentucky Center 9.400
Stetson Edmunds Center 3.000
USC Upstate G. B. Hodge Center 1.535

Weblinks[Bearbeiten]