Atlas Blue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlas Blue
Logo der Atlas Blue
Airbus A321 der Atlas Blue
IATA-Code: 8A
ICAO-Code: BMM
Rufzeichen: ATLAS BLUE
Gründung: 2004
Betrieb eingestellt: 2010
Sitz: Marrakesch, MarokkoMarokko Marokko
Drehkreuz:

Marrakesch, Tanger

Heimatflughafen:

Marrakesch

Flottenstärke: 3
Ziele: National und international
Atlas Blue hat den Betrieb 2010 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Atlas Blue war eine marokkanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Marrakesch und eine Tochtergesellschaft der Royal Air Maroc.

Geschichte[Bearbeiten]

Atlas Blue wurde am 28. Mai 2004 gegründet und nahm im selben Jahr Charterflüge nach Frankreich mit einer einzigen Boeing 737-400 auf. Weitere fünf Boeing 737-400s wurden von der Royal Air Maroc übernommen um das Angebot um Flüge nach Belgien, Deutschland, Italien und Großbritannien zu erweitern. Im März 2006 wurde die Flotte um einen Airbus A321-200 erweitert.

Boeing 737-400 der Atlas Blue

Nach der Übernahme durch Royal Air Maroc im Jahr 2009 wurde die Auflösung der Marke Atlas Blue beschlossen. Die Gesellschaft wird zukünftig im Namen und Auftritt der Royal Air Maroc Strecken in deren Netz bedienen.[1]

Ziele[Bearbeiten]

Royal Air Maroc hat sämtliche Flüge von Atlas Blue übernommen. Atlas Blue verband im Streckennetz der Royal Air Maroc die Flughäfen von Tanger, Al-Hoceima, Fès, Oujda, Agadir, Nador und Marrakesch untereinander sowie mit mehreren Destinationen in Europa.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Mai 2011 bestand die Flotte der Atlas Blue aus 3 Flugzeugen:[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. airliners.de: Royal Air Maroc positioniert sich neu 26. Juni 2009
  2. ch-aviation.ch – Flotte der Atlas Blue (englisch) abgerufen am 16. Mai 2011

Weblinks[Bearbeiten]