Atsedu Tsegay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atsedu Tsegay (* 17. Dezember 1991) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer, der sich auf Straßenläufe spezialisiert hat.

2010 wurde er Zweiter beim Rabat-Halbmarathon, stellte er bei der Corrida de Langueux[1] und bei Marseille – Cassis[2] einen Streckenrekord auf und siegte beim 15-km-Rennen des Istanbul-Marathons.

2012 folgte ein Streckenrekord beim Prag-Halbmarathon.[3]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Tsegay and Wangari take Langueux 10Km titles. 25. Juni 2011
  2. IAAF: Tsegay and Cheromei crush course records in Marseille-Cassis Classic. 30. Oktober 2011
  3. IAAF: Tsegay’s 58:47 shatters course record in „very windy“ Prague. 31. März 2012