Attilly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Attilly ist auch eine Ortschaft in der Gemeinde Le Châtelard im Département Savoie.
Attilly
Attilly (Frankreich)
Attilly
Region Picardie
Département Aisne
Arrondissement Saint-Quentin
Kanton Vermand
Gemeindeverband Pays du Vermandois.
Koordinaten 49° 51′ N, 3° 10′ O49.85753.1694444444444118Koordinaten: 49° 51′ N, 3° 10′ O
Höhe 66–141 m
Fläche 11,81 km²
Einwohner 378 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km²
Postleitzahl 02490
INSEE-Code

Attilly ist eine französische Gemeinde mit 378 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Aisne in der Region Picardie; sie gehört zum Arrondissement Saint-Quentin und zum Kanton Vermand.

Geografie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt sieben Kilometer westlich von Saint-Quentin. Der Kernort befindet sich auf ca. 118 m Meereshöhe, die beiden Ortsteile Marteville und Villevèque im Tal des Omignon, einem Nebenfluss der Somme. Durch das Gemeindegebiet führt die Autoroute A29 (Saint-Quentin-Amiens-Le Havre).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 411 376 376 378 401 397 394

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Martin

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Attilly – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien