Atto (Spoleto)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atto (auch Hatto; † 663) war von 653 bis 663 dux des langobardischen Herzogtums Spoleto.

Leben[Bearbeiten]

Als dux Theudelapius 653 gestorben war, wurde Atto sein Nachfolger.[1] Einzelheiten über Attos Herkunft und Herrschaft sind nicht überliefert.[2]

Nach dem Tod Attos ernannte König Grimoald 663 seinen Schwiegersohn Transamund I. zu dessen Nachfolger.[3]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Wilfried Menghin: Die Langobarden. Archäologie und Geschichte. Theiss-Verlag, Stuttgart 1985, ISBN 3-8062-0364-4 (Anzeiger des Germanischen Nationalmuseums Wissenschaftliche Beibände 4).
  • Jörg Jarnut: Geschichte der Langobarden. Kohlhammer, Stuttgart u. a. 1982, ISBN 3-17-007515-2 (Kohlhammer-Urban-Taschenbücher 339), (Storia dei Longobardi. Einaudi, Torino 1995, ISBN 88-06-13658-5 (Piccola biblioteca Einaudi 623 Geografia, storia)).

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Historia Langobardorum – Quellen und Volltexte (Latein)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Historia Langobardorum IV, 50
  2. Hodgkin, Italy and her Invaders Vol VI, S. 96
  3. Historia Langobardorum V, 16


Vorgänger Amt Nachfolger
Theudelapius Herzog von Spoleto
653–663
Transamund I.