Auer (Winkelbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Auer (Odenwald))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auer
Mühlbach, Ziegelbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Auerquelle am Felsberg

Die Auerquelle am Felsberg

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Odenwald, Hessen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Winkelbach → Rhein → Nordsee
Quelle am westlichen Rande des Felsberges zwischen Balkhausen und Bensheim-HochstädtenVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung nach Unterquerung der Bahnlinie Darmstadt–Heidelberg in den Winkelbach49.7023148.601662Koordinaten: 49° 42′ 8″ N, 8° 36′ 6″ O
49° 42′ 8″ N, 8° 36′ 6″ O49.7023148.601662
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 6,7 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Die Auer in der Karte von Bensheim
Die Auerquelle am Felsberg
Die Mündung der Auer in den Winkelbach
Hochwasser in der Bachgasse in Auerbach

Die Auer auch Mühlbach bzw. Ziegelbach genannt entspringt am westlichen Rande des Felsberges im hessischen Odenwald zwischen Balkhausen und Bensheim-Hochstädten.

Mühlbach[Bearbeiten]

Die Auer wird in ihrem Laufe durch zehn weitere Zuflüsse verstärkt und fließt mitten durch den Bensheimer Stadtteil Hochstädten, am ehemaligen Marmoritwerk und dem Goethebrunnen vorbei durch das Mühltal Richtung Bensheim-Auerbach. Im Mühltal befanden sich früher sieben Mühlen, die durch das Wasser der Auer angetrieben wurden. Deshalb wird der Bach, im Volksmund, hier auch Mühlbach genannt. Die Dorfmühle im Ortskern ist heute ein Weinlokal, die Ranzenbergermühle ist heute Standort des Alten- und Pflegeheims Wiesengrund, die Gagelsmühle Atelier und Wohnhaus eines in Auerbach ansässigen Künstlers, die Kadels-, Wiemers-, Mößingers- und Jungmühle werden als Wohnhäuser genutzt. [1]

An das Mühltal grenzt nördlich der Auerberg mit dem Auerbacher Schloss – einer alten Burgruine - und südlich der Staatspark Fürstenlager an.

Auerbach[Bearbeiten]

Im Stadtteil Bensheim-Auerbach wird die Auer in einen unterirdischen, verdolten und einen oberirdischen, offenen Bachlauf aufgeteilt. Die immer wiederkehrenden Hochwasser und Überschwemmungen der Bachgasse führten in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts dazu, dass durch bauliche Maßnahmen der größte Teil der Auer in eine Verdolung geleitet wird.[2] Nach dem Modell der Freiburger Bächle fließt ein immer gleich bleibender Teil der Auer offen durch die Bachgasse, mitten durch den alten Dorfkern Auerbachs, an zahlreichen Fachwerkhäusern vorbei Richtung Bundesstraße 3 (Darmstädter Straße).

Ziegelbach[Bearbeiten]

Nach der Zusammenführung der beiden Bachläufe unterquert die Auer unterirdisch die Bundesstraße 3 und fließt offen Richtung dem Auerbacher Bahnhof zu. Da sich um 1850 hier eine Ziegelei, auch Porzellanfabrik, befand, wurde sie in diesem Teil auch Ziegelbach genannt.[3]

Nach der Unterquerung der Bahnlinie Darmstadt–Heidelberg mündet sie nach ca. 1 km in den von Bensheim kommenden, vorher als Lauter bezeichneten, Winkelbach der bei Gernsheim in den Rhein fließt.

Die Gesamtlänge der Auer von der Quelle bis zur Mündung beträgt 6,7 km.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadtteildokumentation Bensheim-Auerbach
  2. Bericht im Bergstäßer Anzeiger vom 29. April 2011: Hochwasser in Auerbach
  3. Landesamt für Denkmalspflege Hessen:Porzellanfabrik

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Auer Auerbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien