Aufbau- und Entwicklungspartei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
حزب البناء والتنمية
Aufbau- und Entwicklungspartei
Aufbau und Entwicklungspartei Logo.jpg
Partei­vorsitzender Tarek El Zomor
Gründung 20. Juni 2011
Aus­richtung Islamismus
Farbe(n) grün
Parlamentsmandate 3 von 270 im Schura-Rat
Website www.benaaparty.com

Die Aufbau- und Entwicklungspartei (arabisch ‏حزب البناء والتنمية‎, DMG Ḥizb al-Bināʾ wa-t-Tanmiya) ist eine islamistische politische Partei in Ägypten. Sie wurde von der weithin als Terror-Organisation erachteten al-Dschamaʿa al-islamiyya („Islamische Vereinigung“) gegründet und wird als der politische Flügel der Bewegung betrachtet.[1]

Die Aufbau- und Entwicklungspartei wurde am 20. Juni 2011,[2] nach den Umstürzen von 2011 gegründet und am 10. Oktober 2011 offiziell vom Obersten Verwaltungsgericht anerkannt.[1] Sie trat bei den Parlamentswahlen in Ägypten 2011/2012 als Teil der Allianz für Ägypten (bekannt als der "Islamistische Block") an, welche von der salafistischen Partei des Lichts geführt wird.[1] Dabei erhielt sie 13 Parlamentssitze und wurde zur sechststärksten Kraft in der Volksversammlung.

Gemäß ihrem politischen Manifest steht die Aufbau- und Entwicklungspartei nur dann für eine repräsentative Demokratie, wenn ihre Institutionen von den Prinzipien der Scharia geleitet werden, während sie die herkömmliche Form der Theokratie wie im Iran ablehnt. Darüber hinaus unterstützt die Partei eine freie Marktwirtschaft und stellt die Rolle des öffentlichen Sektors in Frage.[3]

Die Partei wird von Nasr Abdel Salam geleitet.[1] Unter den Reihen der Aufbau- und Entwicklungspartei ist auch Abbud al-Zumar, welcher an der Ermordung des ägyptischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträgers Anwar as-Sadat beteiligt war und deshalb für nahezu 20 Jahre in Haft saß.[4]

Das Mitglied Adel al-Chajat wurde 2013 zum Gouverneur des Gouvernements Luxor ernannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Parteienmonitor Ägypten 2011. Konrad-Adenauer-Stiftung, 27. November 2011, abgerufen am 20. Mai 2012.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatThe Construction and Development Party (Al Jamaah Al Islamiya). In: Egyptian Elections 2011. The Danish Egyption Dialogue Institute, abgerufen am 23. Januar 2012.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatThe Building and Development Party (Al-Benaa Wal Tanmeya). In: Egypt Electionnaire. Abgerufen am 23. Januar 2012.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatAl-Jamaa Al-Islamiya’s party hold first press conference in Aswan, Upper Egypt. In: Ahram Online. 21. Oktober 2011, abgerufen am 23. Januar 2012.