Auguste Ottin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campaspe zieht sich vor Apelles aus (1883). Nordfassade des Cour Carrée im Louvre, Paris.

Auguste-Louis-Marie Ottin (* 1811 in Paris; † 1890 ebenda) war ein französischer Bildhauer.

Er war ein Schüler von David d’Angers und der École des Beaux-Arts. Im Jahr 1836 erhielt er den Grand Prix de Sculpture für sein Werk Socrate Buvant la Ciguë.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur von und über Auguste Ottin im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek

 Commons: Auguste Ottin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien