Augusto dos Anjos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Augusto dos Anjos

Augusto dos Anjos (* 20. April 1884 in Pau D'Arco, Paraíba; † 12. November 1914 in Leopoldina, Minas Gerais) war ein brasilianischer Dichter.

Anjos wurde in Brasilien als einzigartig angesehen. Geboren in Pau D'Arco, Paraíba im Jahre 1884, verstarb er bereits 1914, mit nur 30 Jahren in Leopoldina, Minas Gerais. Er hatte ein Lungenleiden und man vermutet, dass er an Tuberkulose gestorben ist.

Er schrieb lediglich ein einziges Buch: „Eu“ (Ich), das sich durch seinen Pessimismus auszeichnet. Seine Dichtung wird stark durch autobiografische Züge beeinflusst. Sein Ziel ist es, das tragische Empfinden, welches er vom Leben als solches hat, zu verbreiten. Augusto dos Anjos ist einer der Autoren der sogenannten Vormoderne (Pré-Modernismo).

Weblinks[Bearbeiten]