Augustus Washington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Augustus Washington (* 1820/1821, Trenton, New Jersey; † 7. Juni 1875, Monrovia, Liberia) war ein afro-amerikanischer Daguerreotypist. Er ist 1853 aus den Vereinigten Staaten von Amerika nach Liberia ausgewandert. Er war nicht der einzige farbige Fotograf der Zeit, aber einer der wenigen gut dokumentierten. [1][2]

Augustus Washington wurde 1820 oder 1821 geboren. Sein Vater ist Sklave in Virginia gewesen. Die früh verstorbene Mutter stammte angeblich aus dem Fernen Osten. Seine Stiefmutter war eine ehemalige Sklavin, sie wurde später von Washington als gute Christin indianischer, weißer und schwarzer Abstammung beschrieben [3]

Washington studierte am Oneida Institut in Whitesboro, New York und an der Kimball Union Academy und besuchte anschließend das Dartmouth College (1843). Er erlernte die Daguerreotypie in den Winterferien 1843. Er verließ das Dartmouth College im Herbst 1844 und zog nach Hartford in Connecticut, wo er 1846 ein Daguerreotypie Studio eröffnete [4]

Er hatte geschäftlichen Erfolg, gab aber alles Erreichte auf, weil er keine Zukunft und keinen angemessenen Platz für sich in der amerikanischen Gesellschaft sah. Er wanderte im November 1853 mit Frau und zwei kleinen Kindern nach Westafrika aus. In Monrovia, der Hauptstadt Liberias, eröffnete er erneut ein Fotostudio und gründete auch temporäre Studios in Sierra Leone, Gambia und dem Senegal. Er ist 1858 noch Fotograf, danach wurde er Zuckrrohrfarmer auf einen ausgedehnten Besitzes am St. Paul-Fluss und gab die Fotografie auf. Er war ein angesehenes Mitglied der Gesellschaft und errang einen Sitz in beiden Kammern des Liberianischen Parlaments, dem Repräsentantenhaus und dem Senat. Augustus Washington starb 1875.[5]

Werke[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ann M. Shumard: A Durable Memento
  2. smithsonianmag.com: A Durable Memento, Zugriff am 30. April 2011
  3. "an excellent Christian woman of Indian, white and negro extraction"
  4. The Connecticut Historical Society: Augustus Washington: Hartford's Black Daguerreotypist. Abgerufen am 18. März 2008.
  5. A Durable Memento. National Portrait Gallery. Abgerufen am 18. März 2008: „The son of a former slave, Washington was born in Trenton, New Jersey. As a youth, he embraced the abolitionist movement and struggled to obtain an education, studying at both the Oneida Institute and Kimball Union Academy before entering Dartmouth College in 1843.“

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Augustus Washington – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien