Aurélien Passeron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aurélien Passeron (* 19. Januar 1984) ist ein französischer Radrennfahrer.

Aurélien Passeron begann seine Karriere 2007 bei dem italienischen Professional Continental Team Acqua & Sapone-Caffe Mokambo. Zu Beginn seiner ersten Saison wurde er auf einem Teilstück der Mittelmeer-Rundfahrt Siebter und belegte den vierten Rang in der Nachwuchswertung. Später wurde er noch beim Giro d'Abruzzo und bei der Asturien-Rundfahrt Etappendritter und bei der Japan-Rundfahrt belegte er einmal den zweiten Platz. Im August konnte er dann bei der Burgos-Rundfahrt auf der dritten Etappe seinen ersten Profierfolg feiern.

Erfolge[Bearbeiten]

2005
  • FrankreichFrankreich Französischer Meister - Straßenrennen (U23)
2007
2009

Teams[Bearbeiten]