Aure (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aure
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Hafen von Isigny-sur-Mer bei Niederwasser

Der Hafen von Isigny-sur-Mer bei Niederwasser

Daten
Gewässerkennzahl FRI4--0210
Lage Frankreich, Region Basse-Normandie
Flusssystem Vire
Abfluss über Vire → Ärmelkanal
Quelle östlich von Caumont-l’Éventé
49° 5′ 29″ N, 0° 47′ 2″ W49.091388888889-0.78388888888889220
Quellhöhe ca. 220 m[1]
Mündung bei Isigny-sur-Mer in die Vire49.326666666667-1.11305555555563Koordinaten: 49° 19′ 36″ N, 1° 6′ 47″ W
49° 19′ 36″ N, 1° 6′ 47″ W49.326666666667-1.11305555555563
Mündungshöhe ca. m[1]
Höhenunterschied ca. 217 m
Länge 82 km[2]
Linke Nebenflüsse Drôme, Esque

Die Aure ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Calvados, in der Region Basse-Normandie verläuft. Sie entspringt östlich von Caumont-l’Éventé, entwässert die Landschaft des Bessin anfangs in nördlicher Richtung, dreht dann in Richtung West und mündet nach 82 Kilometern[2] etwa einen Kilometer unterhalb von Isigny-sur-Mer als rechter Nebenfluss in die Vire. Der Mündungsabschnitt ist kanalisiert, daher können Schiffe bis zum Hafen von Isigny-sur-Mer hochfahren. Der Unterlauf liegt im Regionalen Naturpark Marais du Cotentin et du Bessin.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.gouv.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Aure auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 21. Dezember 2009, gerundet auf volle Kilometer.