Aurelia Dobre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aurelia Dobre, 1987 bei einem Wettkampf in Rotterdam

Aurelia Dobre (heute Aurelia Mofid; * 16. November 1972 in Bukarest) ist eine ehemalige rumänische Kunstturnerin.

Leben[Bearbeiten]

Aurelia Dobre, die von Adrian Goreac trainiert wurde, galt für Jahre als jüngste Weltmeisterin in ihrer Sportart, bevor bekannt wurde, dass die Altersangabe der Russin Olga Bicherowa bei ihrem ersten Titelgewinn 1981 falsch war. Dobre gewann in Rotterdam im Alter von 14 Jahren und 352 Tagen ihre erste von drei WM-Medaillen, am Ende waren es die Titel am Schwebebalken, im Mehrkampf und mit der Staffel. Hinzu kamen Bronzemedaillen beim Sprung und auf dem Boden. In der Folgezeit hatte sie immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul gewann sie deshalb nur eine Silbermedaille mit der Staffel. Dasselbe Ergebnis erreichte Dobre bei der WM 1989 in Stuttgart. Anschließend trat sie wegen diverser Verletzungsprobleme vom Leistungssport zurück.

Dobre galt als elegante Sportlerin mit einer sauberen Technik. In ihrer Karriere konnte sie fünfmal das Traumergebnis, eine „perfekte Zehn“ erreichen. 1991 erregte sie großes Aufsehen, als sie für den niederländischen Playboy nackt posierte und dort sowie für eine rumänische Zeitung ein Interview gab, in dem sie die Methoden und Verhältnisse im rumänischen Kunstturnen vor dem politischen Umschwung kritisierte. 1992 siedelte sie in die USA über, wo sie Boz Mofid, den iranischen Ex-Mann von Oksana Omeliantschik, heiratete und vier Kinder bekam. Dobre arbeitet heute als Choreografin und Tanzlehrerin im Sportstudio ihres Mannes in Maryland.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aurelia Dobre – Sammlung von Bildern