Auron (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auron
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

Daten
Gewässerkennzahl FRK56-0300
Lage Frankreich, Regionen Auvergne und Centre
Flusssystem Loire
Abfluss über Yèvre → Cher → Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Couleuvre
46° 41′ 28″ N, 2° 51′ 10″ O46.6911111111112.8527777777778267
Quellhöhe ca. 267 m[1]
Mündung im Stadtgebiet von Bourges in die Yèvre47.0858333333332.3838888888889215Koordinaten: 47° 5′ 9″ N, 2° 23′ 2″ O
47° 5′ 9″ N, 2° 23′ 2″ O47.0858333333332.3838888888889215
Mündungshöhe ca. 215 m[1]
Höhenunterschied ca. 52 m
Länge 77 km[2]
Linke Nebenflüsse Maderiau, Rampenne
Rechte Nebenflüsse Sagonnin
Durchflossene Stauseen Étang de Goule
Mittelstädte BourgesVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Auron ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Auvergne und Centre verläuft. Er entspringt im Gemeindegebiet von Couleuvre, entwässert generell in nordwestlicher Richtung und mündet nach 77[2] Kilometern im Stadtgebiet von Bourges als linker Nebenfluss in die Yèvre. In seinem Oberlauf wurde er zum Stausee Étang de Goule aufgestaut und zur Wasserversorgung des ehemaligen Schifffahrtskanals Canal de Berry genutzt. Er unterquert zunächst den Nordost-Abschnitt des Kanals und erreicht bei Bannegon den Nordwest-Abschnitt, der ihm bis zur Mündung in die Yèvre als Seitenkanal folgt. Auf seinem Weg durchquert der Auron die Départements Allier und Cher.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Auron auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 23. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.