Aurora-AFX-Formel-1-Serie 1980

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aurora-AFX-Formel-1-Serie 1980, auch bekannt als Britische Formel-1-Meisterschaft 1980, war eine Monoposto-Rennserie, die nach dem Reglement der Rennformel 1 ausgefahren wurde.

Meisterschaft[Bearbeiten]

Die dritte Saison der Aurora-AFX-Formel-1-Serie umfasste zwölf Rennen, die bis auf eine Ausnahme alle in Großbritannien stattfanden. Diese Ausnahme war der Monza Lotterie-Grand-Prix in Monza. Die Meisterschaft gewann der Spanier Emilio de Villota.

Rennkalender[Bearbeiten]

Nr. Datum Rennname /
Rennstrecke
Sieger Fahrzeug
1 4. April Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich International Gold Cup
(Oulton Park)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Edwards Arrows A1
2 7. April Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Evening News Trophy
(Brands Hatch)
Sudafrika 1961Südafrika Desiré Wilson Wolf WR4
3 20. April Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich BRDC International Trophy
(Silverstone Circuit)
ChileChile Eliseo Salazar Williams FW07
4 5. Mai Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sun Trophy
(Mallory Park)
SpanienSpanien Emilio de Villota Williams FW07
5 26. Mai Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rivet Supply Trophy
(Thruxton Circuit)
ChileChile Eliseo Salazar Williams FW07
6 29. Juni ItalienItalien Monza Lotterie-Grand-Prix
(Autodromo Nazionale Monza)
SpanienSpanien Emilio de Villota Williams FW07
7 27. Juli Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich ATV Trophy
(Mallory Park)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Emilio de Villota Williams FW07
8 10. August Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Anglia TV Trophy
(Snetterton Motor Racing Circuit)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Edwards Arrows A1
9 25. August Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pace Petroleum Trophy
(Brands Hatch)
SpanienSpanien Emilio de Villota Williams FW07
10 7. September Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Radio Victory Trophy
(Thruxton Circuit)
ChileChile Eliseo Salazar Williams FW07
11 20. September Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Daily Express Formel-1-Trophy
(Oulton Park)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jim Crawford Chevron B45
12 5. Oktober Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Pentax Trophy
(Silverstone Circuit)
SpanienSpanien Emilio de Villota Williams FW07

Fahrer-Meisterschaft[Bearbeiten]

Gesamtwertung[Bearbeiten]

Position Fahrer Fahrzeug 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Gesamt
1 SpanienSpanien Emilio de Villota Williams FW07
Fittipaldi F5A
9 2 6 10 2 11 11 4 12 6 12 85
2 ChileChile Eliseo Salazar Williams FW07 4 12 2 11 9 12 2 52
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Guy Edwards Arrows A1 9 3 4 7 7 9 2 4 6 51
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jim Crawford Chevron B45 3 1 4 3 3 1 9 24
5 ItalienItalien Giacomo Agostini Williams FW06 3 3 4 4 4 4 22
6 Sudafrika 1961Südafrika Desiré Wilson Wolf WR3
Wolf WR4
10 7 4 21
7 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Norman Dickson Lotus 78 6 6 12
8 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Valentino Musetti Fittipaldi F5A 1 2 1 3 4 11
9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Brian Robinson Chevron B48
Chevron B42
2 1 2 3 2 10
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kevin Cogan Wolf WR3
Wolf WR4
2 6 8
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kim Mather March 802 1 6 1 8
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ray Mallock Surtees TS20
Wolf WR6
4 4 8
13 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Warren Booth Chevron B48 3 2 5
14 ItalienItalien Carlo Franchi Williams FW06 3 3
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mike Wilds Chevron B41 3 3
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Paul Smith March 782 1 2 3
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Robin Smith Surtees TS19 1 2 3
14 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tony Dean Chevron B42 1 2 3
19 ArgentinienArgentinien Leon Walger Arrows A1 2 2
20 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Divina Galica March 792 1 1
20 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bob Howlings Chevron B42 1 1
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ron Harper Chevron B40 0
- IrlandIrland Vivien Candy Arrows A1 0
- ItalienItalien Guido Daccò March 792 0
- KolumbienKolumbien Ricardo Londoño Lotus 78 0
- AustralienAustralien Paul Gibson March 792 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Roy Baker Chevron B48 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dennis Leech McLaren M23 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tony Trimmer BRM P207 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geoff Lees Wolf WR3 0
- ItalienItalien Alberto Colombo March 782 0
- ItalienItalien Renzo Zorzi Arrows A1 0
- ItalienItalien Gianfranco Brancatelli Lotus 78 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Lewis Toleman TG280 0
- ItalienItalien Piercarlo Ghinzani Dywa 0
- ItalienItalien Gianfranco Trombetti March 782 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Terry Fisher Chevron B42 0
- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Jones Surtees TS19 0

Punktevergabe[Bearbeiten]

Position 1 2 3 4 5 6 Pole Position Schnellste Runde
Punkte 9 6 4 3 2 1 2 1

Weblinks[Bearbeiten]