Aurum Hotels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aurum Hotels (auch:Naturino-Sapore di Mare) war ein italienisches Radsportteam.

Das frühere Professional Continental Team wurde 1996 unter dem Namen Cantina Tollo - CoBo gegründet. Unter den wechselnden Sponsoren Acqua e Sapone, Domina Vacanze sowie Naturino-Sapore Di Mare blieb der Kern des Teams um Vincenzo Santoni immer zusammen.[1]

Für das Team gaben Fahrer wie Danilo Di Luca, Alexander Kolobnew, Michele Scarponi, Daniele Bennati oder Murilo Fischer ihr Profidebüt, aber auch viele altgediente Profis wie z. B. Mario Cipollini, Giovanni Lombardi, Gian Matteo Fagnini, Gabriele Colombo oder Filippo Simeoni fuhren hier.[1]

Ein schwarzer Tag in der Geschichte des Teams war der 15. Juni 2005, als der 37-jährige Radrennfahrer Alessio Galletti beim spanischen Eintagesrennen Subida al Naranco durch einen Herzstillstand ums Leben kam.[2] Ein weiterer Schicksalsschlag traf das Team im November 2006, als Paul Crake bei einem Saisonvorbereitungsrennen in seiner Heimat Australien bei der Southland Tour von einer Windböe erfasst wurde und so schwer stürzte und sich eine schwere Wirbelsäulenverletzung zu.[3]

Seit der Saison 2007 war die Hotelkette Aurum Hotels der Hauptsponsor des Teams, das nur noch eine Lizenz als Continental Team besaß.

Anfang Juli 2007 wurde das Team vom italienischen Verband wegen finanzieller Probleme suspendiert. Das Team wurde Ende 2007 aufgelöst.[1]

Saison 2007[Bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten]

Datum Rennen Sieger
19. April ItalienItalien 1. Etappe Giro d'Abruzzo ItalienItalien Luca Ascani
19.-22. April ItalienItalien Gesamtwertung Giro d'Abruzzo ItalienItalien Luca Ascani
26. Juni ItalienItalien Italienische Meisterschaft - Einzelzeitfahren ItalienItalien Luca Ascani*

*Ascani wurde bei seinem Sieg in der A-Probe positiv auf EPO getestet

Zugänge - Abgänge[Bearbeiten]

Zugänge Team 2006 Abgänge Team 2007
ItalienItalien Marco Fabbri Neoprofi BrasilienBrasilien Murilo Fischer Liquigas-Bianchi
ItalienItalien Massimo Giunti Miche
ItalienItalien Massimiliano Mori Lampre-Fondital
TschechienTschechien Martin Mareš PSK Whirlpool
ItalienItalien Cristian Gasperoni Ceramica Flaminia
RusslandRussland Alexander Baschenow Cinelli-Endeka-OPD

Mannschaft[Bearbeiten]

Name Geburtstag Nationalität Team 2008
Valerio Agnoli 6. Januar 1985 ItalienItalien Italien Liquigas
Luca Ascani 29. Juni 1983 ItalienItalien Italien Prozess wegen Dopingmissbrauchs
Stefan Cohnen 4. Dezember 1982 NiederlandeNiederlande Niederlande Team Sparkasse
Gabriele Colombo 11. Mai 1972 ItalienItalien Italien Karriereende
Paul Crake 6. Dezember 1976 AustralienAustralien Australien Karriereende wegen Rennunfalls 2006
Marco Fabbri 24. November 1986 ItalienItalien Italien
Massimiliano Gentili 16. September 1971 ItalienItalien Italien Acqua & Sapone
Leonardo Giordani 27. Mai 1977 ItalienItalien Italien Ceramica Flaminia
Sergio Marinangeli 2. Juli 1980 ItalienItalien Italien Team L.P.R.
Luca Pierfelici 3. September 1983 ItalienItalien Italien Acqua & Sapone
Antonio Quadranti 26. August 1980 ItalienItalien Italien Katay
Eddy Ratti 4. April 1977 ItalienItalien Italien Team Nippo-Endeka
Emanuele Rizza 8. Februar 1984 ItalienItalien Italien P-Nívó Betonexpressz 2000 Corratec
Luigi Sestili 9. Juli 1983 ItalienItalien Italien Ceramica Flaminia
Filippo Simeoni 17. August 1971 ItalienItalien Italien Ceramica Flaminia
Rino Zampilli 7. März 1984 ItalienItalien Italien Katay

Platzierungen in UCI-Ranglisten[Bearbeiten]

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 7.
2006
2007

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 9.
2006
2007

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 5. BrasilienBrasilien Murilo Fischer (1.)
2006
2007

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Naturino-Sapore di Mare, Storia della squadra auf vipmulher.com abgerufen am 17. Oktober 2013 (italienisch)
  2. radsport-news.com vom 16. Juni 2005: Für Galletti kam jede Hilfe zu spät
  3. Paul Crake auf www.4w4s.cycling.bvit.com.au abgerufen am 16. Oktober 2013

Weblinks[Bearbeiten]