Ausdruck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausdruck – hier: vom lat. expressio [vgl. auch englisch expression] –, Verb: ausdrücken, steht für

in den Sprachwissenschaften:

Linguistik allgemein:

Formale Semantik, Mathematik, (theoretische) Informatik:

Stilistik, Rhetorik:

  • Duktus (Sprachwissenschaft), die charakteristische allgemeine Sprachweise (= Sprechen und/oder Schreiben) einer Person
    • Prosodie, Gesamtheit der charakteristischen Sprecheigenarten einer Person (z. B. Akzent, Satzmelodie, Sprechtempo/-rhythmus)
  • Diktion, der konkrete individuelle Sprachstil (= Sprechen und/oder Schreiben) einer Person oder eines Textes [„Ausdrucksweise“]


in der Logik:


in der Psychologie:

  • Ausdruck (Verhalten), die konkrete von einer Person verwendete nonverbale und paraverbale Kommunikation (Gestik, Tonfall, Lachen, Augenkontakt, usw.), insbesondere auch


in der Kunst:

  • Künstlerischer Ausdruck, die vom darbietenden Künstler durch formale Mittel erzeugte Wirkmöglichkeit eines Kunstwerks und seines gestalteten Gehalts auf den Rezipienten


Ein Ausdruck – hier: von englisch print, ‚Druck‘, über printout, ‚Ausdruck‘; daher im Deutschen gelegentlich (verkürzt) auch Print genannt –, Verb: ausdrucken, ist


Siehe auch:

  • Liste aller Wikipedia-Seiten, deren Titel mit „Ausdruck“ beginnt
  • Liste aller Wikipedia-Seiten, die „Ausdruck“ im Titel enthalten
 Wiktionary: Ausdruck – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikiquote: Ausdruck – Zitate
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.