Austin A95

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Austin
Austin A95 Westminster (1956)

Austin A95 Westminster (1956)

A95
Verkaufsbezeichnung: A95 Westminster
Produktionszeitraum: 1956–1959
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotor:
2,6 Liter (68 kW)
Länge: 4591 mm
Breite: 1626 mm
Höhe: 1575 mm
Radstand: 2686 mm
Leergewicht: 1372 kg
Vorgängermodell: Austin A90 Westminster
Nachfolgemodell: Austin A99

Der Austin A95 war eine viertürige Limousine der Oberklasse, die 1956 von der Austin Motor Cie. als Nachfolger des Austin A90 Westminster herausgebracht wurde.

Sein Sechszylindermotor hatte, wie der des Vorgängers, 2639 cm³ und entwickelte (moderat leistungsgesteigert) 92 bhp (68 kW). Er trieb die Hinterräder an und brachte den Wagen auf bis zu 140 km/h. Wie die Karosserie des Vorgängers war auch die des Austin A95 in Pontonform gehalten. Neben der Limousine (Saloon) gab es noch einen fünftürigen Kombi (Estate).

In Australien wurde der Wagen von 1957 bis 1960 von BMC auch als Morris Marshal angeboten.

1959 wurde die Produktion des 95 Westminster eingestellt. Nachfolger der Limousine war der Austin A99.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Austin A95 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  • Culshaw, David & Horrobin, Peter: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975, Veloce Publishing PLC, Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6