Austin Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Austin Scott

Austin Scott (* 10. Dezember 1969 in Augusta, Georgia) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2011 vertritt er den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten]

Austin Scott ist der Sohn eines Orthopäden und einer Lehrerin. Bis 1993 studierte er an der University of Georgia in Athens. Danach stieg er in das Geschäftsleben ein und wurde Präsident der Southern Group LLC und Teilhaber der Lockett Station Group LLC. Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Zwischen 1997 und 2010 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Georgia. Für das Jahr 2010 plante er ursprünglich eine Kandidatur für das Amt des Gouverneurs. Dieses Vorhaben gab er aber vorzeitig auf.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Scott im achten Wahlbezirk von Georgia in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des Demokraten James C. Marshall antrat, den er bei der Wahl geschlagen hatte. Seine gegenwärtige Legislaturperiode im Kongress läuft noch bis zum 3. Januar 2013.

Austin Scott hat mit seiner Frau Vivien einen Sohn. Die Familie lebt privat in Ashburn.

Weblinks[Bearbeiten]