Austra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katie Stelmanis (2009)
Katie Stelmanis (2009)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Olympia
  DE 73 28.06.2013 (1 Wo.)
  AT 42 28.06.2013 (1 Wo.)
  CH 93 30.06.2013 (1 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Austra ist eine dreiköpfige kanadische New-Wave-Band, die 2010 in Toronto um die Singer-Songwriterin Katie Stelmanis entstand. Der Name der Band bezieht sich auf die Göttin des Lichts in der lettischen Mythologie.

Geschichte[Bearbeiten]

Die in klassischem Gesang ausgebildete Stelmanis (Gesang, Keyboards) und Maya Postepski (Schlagzeug) waren Mitglieder der Band Galaxy. Gemeinsam mit Dorian Wolf, dem Bassisten von Spiral Beach, traten sie unter dem Namen Private Life auf. Da eine andere Band den Namen beanspruchte, benannten sich die drei Musiker in Stelmanis' zweiten Vornamen Austra um.

Das Debütalbum der Band wurde am 13. Mai 2011 veröffentlicht und stieß in der Musikpresse auf positive Kritik. Im Juli 2011 wurde es für den Polaris Music Prize nominiert.

Das zweite Studioalbum Olympia erschien im Juni 2013.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2011: Feel It Break
  • 2013: Olympia

Singles[Bearbeiten]

  • 2011: Beat and the Pulse
  • 2011: Lose It
  • 2011: Sparkle (12“)
  • 2011: Spellwork
  • 2013: Home
  • 2014: Habitat

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE AT CH

Weblinks[Bearbeiten]