Australian Academy of Science

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Australian Academy of Science
Logo
Gründung 1954
Ort Canberra, Australien
Präsident Suzanne Cory
Website science.org.au

Die Australische Akademie der Wissenschaften, (en.: Australian Academy of Science (AAS)) ist eine nichtstaatliche Akademie der Wissenschaften in den Australien.

Geschichte[Bearbeiten]

Shine Dome in Canberra

Die AAS wurde 1954 von Mitgliedern der Royal Society gegründet. Erster Präsident war Sir Mark Oliphant. Die Akademie wurde nach dem Vorbild der britischen Royal Society organisiert. Sitz der Akademie ist im „Shine Dome“ in Canberra.

In Australien haben sich zudem die Australian Academy of the Humanities, die Academy of the Social Sciences in Australia und die Australian Academy of Technological Sciences and Engineering als Wissenschaftsakademie etabliert. Die vier Akademien kooperieren seit 1995 im „National Academies Forum“.

Organisation[Bearbeiten]

Die Akademie besteht aus einem von den Mitgliedern gewählten „Council“, der die Amtsgeschäfte führt und beaufsichtigt wird von einem „Executive Committee“ unter der Akademiepräsidentin Suzanne Cory.

Die Akademie hat circa 400 ordentliche Mitglieder. Jährlich werden 16 neue Mitglieder durch Wahl aufgenommen. Korrespondierende Mitglieder werden in kleinem Umfang aufgenommen. Siehe auch: Kategorie:Mitglied der Australian Academy of Science

Gründungsmitglieder 1954[Bearbeiten]

Akademiepräsidenten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]