Australische Volleyballnationalmannschaft der Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Australien
Flag of Australia.svg
Verband Asian Volleyball Confederation (AVC)
Weltrangliste Platz 15
Trainer Russell Borgeaud
Co-Trainer Andrew Strugnell
Homepage Australia Volleyball Federation
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1982, 1998-2006
Bestes Ergebnis 17. Platz 2002
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen 2000, 2004
Bestes Ergebnis 8. Platz 2000
Asienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1975-2007
Bestes Ergebnis Asienmeister 2007
World Cup
Endrundenteilnahmen 2007
Bestes Ergebnis 8. Platz 2007
Weltliga
Endrundenteilnahmen 1999
Bestes Ergebnis 10. Platz 1999
(Stand: 6. August 2008)

Die australische Volleyballnationalmannschaft der Männer ist eine Auswahl der besten australischen Spieler, die die Australia Volleyball Federation bei internationalen Turnieren und Länderspielen repräsentiert.

Geschichte[Bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Bei der ersten Teilnahme an einer Volleyball-Weltmeisterschaft kam Australien 1982 nicht über den 22. Platz hinaus. Als sie 1998 zum zweiten Mal dabei waren, erreichten die Australier mit Rang 17 ihr bestes Ergebnis. Bei den Turnieren 2002 und 2006 belegten sie die Plätze 19 und 21.

Olympische Spielen[Bearbeiten]

2000 in Sydney war Australien als Gastgeber erstmals beim olympischen Turnier dabei und wurde Achter. Bei den Spielen 2004 belegten Australien den elften Rang. Für Peking 2008 konnte sich Australien nicht qualifizieren.

Asienmeisterschaft[Bearbeiten]

Die erste Volleyball-Asienmeisterschaft fand 1975 in Australien statt und der Gastgeber wurde Vierter. Das gleiche Ergebnis gab es vier Jahre später. Danach wurden die Platzierungen schlechter; über Platz sechs ging es hinunter auf die Ränge elf und zehn. Als die Titelkämpfe 1991 zum zweiten Mal in Australien stattfanden, kehrte der Gastgeber zurück auf den vierten Platz. Nach den Plätzen sechs und fünf erreichten die Australier 1997 hinter China und Japan erstmals die Medaillenränge. Zwei Jahre später unterlagen sie den Chinesen erst im Finale. 2001 wurden sie im Endspiel vom Gastgeber Südkorea geschlagen. Es folgten die Plätze vier und acht. 2007 wurde Australien nach einem Sieg gegen Japan zum ersten Mal Asienmeister.

World Cup[Bearbeiten]

Australien nahm 2007 zum ersten Mal am World Cup teil und belegte den achten Platz.

Weltliga[Bearbeiten]

Bei der bislang einzigen Teilnahme an der Weltliga wurde Australien 1999 Zehnter.

Weblinks[Bearbeiten]