Austro Engine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Austro Engine AE300)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Austro Engine GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 2007
Sitz Wiener Neustadt OsterreichÖsterreich Österreich
Leitung Jürgen Heinrich
Mitarbeiter 70 (2008)
Umsatz EUR 500.000 (2008)
Produkte FlugmotorenVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.austroengine.at

Austro Engine ist ein österreichischer Flugmotorenhersteller. Der Firmensitz ist in der niederösterreichischen Stadt Wiener Neustadt.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 22. Oktober 2007 wurde der Grundstein für das von Diamond Aircraft und einer Verwaltungsgesellschaft gegründete Flugzeugmotorenwerk gelegt. Das Unternehmen hat 13 Millionen Euro in die Produktionsstätte investiert, um Hubkolbenmotoren und Drehkolbenmotoren zu erzeugen.[1] Austro Engine wurde gegründet, als nach der Insolvenz von Thielert (dem Vorreiter in Sachen Diesel-Flugmotoren) die weitere Verfügbarkeit der Triebwerke ungeklärt war. Austro Engine hat sich mittlerweile zu einem österreichischen Schlüsselunternehmen im Motorenbereich entwickelt.[2] Es gelang Austro Engine bereits, einen modernen Dieselmotor zu entwickeln, der sowohl von EASA als auch FAA zugelassen wurde, und damit den Marktführer Lycoming anzugreifen.[3]

Produkte[Bearbeiten]

Der Monoblockmotor AE 500
AE300 (auch Austro Engine E4)
Ein Vierzylinder-Hubkolbendieselmotor mit Common-Rail-Hochdruckdirekteinspritzung und Turboaufladung mit einem Hubraum von 1991 cm³ für den Betrieb mit Jet A1-Kraftstoff. Der Betrieb mit Dieselkraftstoff ist möglich. Die Leistung wird mit 170 PS angegeben. Die Zulassung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit EASA erfolgte am 28. Januar 2009. Die Zulassung durch die US-amerikanische Luftfahrtbehörde FAA erfolgte am 29. Juli 2009.[4] Der AE300 wird in verschiedenen Flugzeugen der Diamond Aircraft Industries eingebaut.
AE50R
Ein Wankelmotor mit 250 cm³, einer Leistung von 55 PS und einem Gewicht von 27,8 kg. Der AE50R findet unter anderem Verwendung in der Schleicher ASH 30 Mi, der Schleicher ASH 31 Mi und im Camcopter S-100.
AE75R
Eine Weiterentwicklung des AE50R in der Entwicklungsphase.
AE500
Auf der Basis des Monoblockmotors des österreichischen Unternehmens Steyr Motors wird seit 2011 der AE500 entwickelt.[5] Zum Einsatz kommen soll der 6-Zylinder mit 280 PS unter anderem bei der Diamond DA50.
AE80R
Ein Neuentwicklung mit 27 kg Gewicht und einer Leistung von 80 PS (58 kW) als Antrieb für Unbemannte Luftfahrzeuge.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel im Wirtschaftsblatt, 22. Oktober 2007
  2. Austro Engine und Steyr Motors entwickeln gemeinsam 6-Zylinder-Flugmotor im Fliegermagazin
  3. GA engine manufacturers line up diesel options auf Flightglobal (eng)
  4. Diamond Aircraft erhält die FAA-Zulassung für den Austro Engine AE300 Motor
  5. Pressemitteilung von STEYR MOTORS (PDF; 100 kB), vom 3. März 2011

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Austro Engine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien