Auto Mirage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auto Mirage war ein 1972 gegründeter italienischer Automobilhersteller in Bologna, der sich zunächst vor allem mit dem Bau von Buggys hervortat. 1974 wurde der auf dem Fiat 126 basierende Pick Wick präsentiert[1], der auch unter der Bezeichnung Amigo vertrieben wurde. 1976 erweiterte der Hersteller sein Programm um den Kleinstwagen Mirage 3, ein dreirädriges Fahrzeug mit einer Länge von 2.150 mm, zwei Sitzplätzen und einem 49-cm³-Motor mit 4 PS von Morini Franco.[2] Schließlich wurde dieser 1981 durch zwei weitere Modelle, den ebenfalls dreirädrigen SR3 und den SR4 mit vier Rädern ersetzt.[1] 1985 wurde die Produktion eingestellt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b www.wheelsofitaly.com Auto Mirage
  2. Technische Daten Verkaufsprospekt Mirage 3