Automobil Revue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automobil Revue
Automobil Revue Logo.svg
Beschreibung Autofachzeitung
Sprache deutsch
Verlag Immobilien & Business Verlags AG
Erstausgabe 1906
Erscheinungsweise wöchentlich/mittwochs
Verkaufte Auflage
(WEMF 2011[1])
24'980 Exemplare
Chefredakteur Olaf Kuhlmann
Herausgeber FMM Fachmedien Mobil AG, Bern
Weblink www.automobilrevue.ch
ISSN 0005-1314

Die Automobil Revue, auch kurz AR bezeichnet, ist eine Schweizer Automobilzeitung. Sie wurde 1906 gegründet und ist die älteste Autofachlektüre Europas.[2] Der Sitz der Redaktion der zur Immobilien & Business Verlags AG gehörenden AR ist in Bern.[3]

Allgemeines[Bearbeiten]

Die wöchentlich am Mittwoch erscheinende Zeitung informiert umfangreich über alle Themen rund ums Auto. Schwerpunkte sind News, Testberichte von neuen Modellen, Technik und Motorsport. Neben Neuigkeiten aus der Automobilwirtschaft erscheinen auch regelmässig Ratgeberberichte zu Gebrauchtwagen, Oldtimern und Zubehör. Zusätzlich sind der Autozeitung auch mehrmals pro Jahr themenbezogene Sonderbeilagen wie zum Beispiel über Nutzfahrzeuge, Cabrios oder auch zum Genfer Auto-Salon beigelegt. Seit November 2010 ist der Deutsche Olaf Kuhlmann Chefredaktor der Automobil Revue.

Automobil Revue TV[Bearbeiten]

AR TV präsentiert auf mehreren regionalen Fernsehsendern wöchentlich News und Berichte, deren Basis in der gedruckten Ausgabe zu finden sind. Die 10 Minuten dauernde Sendung wird seit 2007 von Jennifer Ann Gerber moderiert.

Automobil Revue Katalog[Bearbeiten]

Der Katalog ist eine Auto-Datenbank, in der die technischen Spezifikationen fast aller Autohersteller der Welt aufgelistet sind. Zusätzlich enthält er Statistiken und Informationen rund ums Auto, zur Automobilwirtschaft und Messdaten zu den von der Automobil Revue getesteten Fahrzeugen. 2010 erschien der über 600 Seiten dicke Katalog in der 64. Auflage.
Zudem ist eine Online-Version der Datenbank verfügbar, welche abhängig vom Abonnement über eine gestufte Datentiefe verfügt und mehrmals pro Jahr aktualisiert wird.

Revue Automobile[Bearbeiten]

Die Revue Automobile ist die französischsprachige Ausgabe und wird von einer eigenständigen Redaktion in Zusammenarbeit mit der deutschensprachigen Autozeitung erstellt. Sie wird in einer Verkaufsauflage von 14'356 Exemplaren gedruckt.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b WEMF Auflagenbulletin 2011 (PDF; 664 kB). Abgerufen am 10. November 2011.
  2. Geschichte der Automobil Revue auf der Website der Espace Media Groupe
  3. Dominique Hiltbrunner übernimmt Automobil Revue von Tamedia in: Tamedia vom 15. August 2011 (PDF-Datei)