Autonomer Kreis der Komi-Permjaken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autonomer Kreis der Komi-Permjaken
Flagge
Wappen
Flagge Wappen
Lage in Russland
Staat: Russland
Föderationskreis: Wolga
Fläche: 32.900 km²
Einwohner: 134.000 (2004)
Hauptstadt: Kudymkar
Bevölkerungsdichte: 4,07 Einwohner je km²

Der Autonome Kreis der Komi-Permjaken (russisch Коми-Пермяцкий автономный округ, Komi-Permjazki awtonomny okrug) ist eine ehemalige Verwaltungseinheit (Autonomer Kreis) in Russland. Am 1. Dezember 2005 wurde er mit der Oblast Perm zur Region Perm vereinigt.

Geografie[Bearbeiten]

Der Autonome Kreis lag westlich des Uralgebirges am Oberlauf der Kama. Er hatte eine Fläche von 32.900 km².

Bevölkerung[Bearbeiten]

Im Jahr 2004 betrug die Bevölkerung rund 134.000. Die Komi-Permjaken, eine den Komi nahe verwandte finno-ugrische Volksgruppe, machten 60 % der Bevölkerung aus, 36 % waren Russen.

Volksgruppe VZ 1926 VZ 1939 VZ 1959 VZ 1970 VZ 1979 VZ 1989 VZ 2002
Anzahl  % Anzahl  % Anzahl  % Anzahl  % Anzahl  % Anzahl  % Anzahl  %
Komi-Permjaken 117.429 77,0 % 114.209 70,4 % 125.917 58,0 % 123.621 58,3 % 105.574 61,4 % 95.415 60,2 % 80.327 59,0 %
Russen 34.814 22,8 % 39.285 24,2 % 71.381 32,9 % 76.340 36,0 % 59.760 34,7 % 57.272 36,1 % 51.946 38,2 %
Tataren 70 0,0 % 283 0,2 % 5.623 2,6 % 3.429 1,6 % 1.910 1,1 % k.Ang.  ?,?% 1.100 0,8 %
Ukrainer 13 0,0 % 1.682 1,0 % 3.792 1,7 % 2.717 1,3 % 1.315 0,8 % k.Ang.  ?,?% 706 0,5 %
Weißrussen 4 0,0 % 276 0,2 % 4.325 2,0 % 2.408 1,1 % 1.579 0,9 % k.Ang.  ?,?% 672 0,5 %
Deutsche 17 0,01 % 25 0,02 % 1.320 0,6 % 694 0,3 % 446 0,25 % k.Ang.  ?,?% 263 0,2 %
Andere 147 0,1 % 6.419 4,0 % 4.680 2,2 % 2.932 1,4 % 1.455 0,8 % 5.839 3,7 % 1.062 0,8 %
Einwohner 152.494 100 % 162.179 100 % 217.038 100 % 212.141 100 % 172.039 100 % 158.526 100 % 136.076 100 %

Geschichte[Bearbeiten]

Permyakia03.png

Die Region kam 1472 zu Russland, 1925 wurde der Autonome Kreis gegründet. Nach einer Volksabstimmung Ende 2003 wurde der Autonome Kreis am 1. Dezember 2005 mit der Oblast Perm vereinigt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Das Gebiet des ehemaligen Autonomen Kreis ist ländlich geprägt, lediglich in der ehemaligen Hauptstadt Kudymkar gibt es kleinere Industrien. Der wichtigste Wirtschaftszweig ist die Holzindustrie.