Autoroute A19

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A

Autoroute A19 in Frankreich
Autoroute A19
 Route européenne 511.svg
Karte
Verlauf der A 19
Basisdaten
Betreiber: APRR
weiterer Betreiber: Arcour und Cofiroute
Gesamtlänge: 130 km

Regionen:

Die Autoroute A 19, auch als Éco-autoroute bezeichnet, ist eine französische Autobahn zwischen der A 5 und der A 10. Sie verläuft dabei zwischen Sens im Département Yonne und Artenay im Département Loiret. Ihre Länge beträgt insgesamt 130 km.

Geschichte[Bearbeiten]

  • 1993: Eröffnung des Abschnitts von der A 5 bis zur Abfahrt 1
  • 1997: Eröffnung des Abschnitts von der Abfahrt 1 bis zur A 6
  • 2009: Eröffnung des Abschnitts von der A 6 bis zur A 10

Großstädte an der Autobahn[Bearbeiten]

Interessantes[Bearbeiten]

Wenige Kilometer vor der Mündung in die A 10 nahe Chevilly kreuzt die Autobahn eine frühere Versuchsstrecke des eingestellten Aérotrain-Projektes. Diese wurde für den Bau der A 19 auf einer Länge von 120 m abgetragen. Die verbleibende Anlage ist auf beiden Seiten der Autobahn gut zu sehen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Autoroute A19 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien