Aven d’Orgnac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Großer Saal“

Aven d’Orgnac ist eine Tropfsteinhöhle in der Nähe des Dorfes Orgnac-l’Aven, zwischen dem Tal der Ardèche und der Kleinstadt Barjac, in den südfranzösischen Cevennen.

Der „Große Saal“ hat eine Dimension von 125 m Länge auf 90 m Breite, bei einer Höhe von rund 30 m. Jährlich besuchen etwa 140.000 Besucher die Höhle. Der Lehrpfad ist etwa 5 km lang.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Eingang der Höhle kann man im Musée de Préhistoire einen Blick werfen auf die Vor- und Frühgeschichte der Region, darunter Steinwerkzeuge aus der archäologischen Fundstätte Orgnac 3.

Ausser der üblichen Besichtigung durch Touristen bietet die Leitung der Aven d'Orgnac auch Speläologie-Exkursionen an. Es werden Rundgänge in kleinen Gruppen mit einer Dauer von 3 oder 8 Stunden und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Speläologie-Exkursionen in der Aven d'Orgnac. Offizielle Website der Aven d'Orgnac www.orgnac.com (französisch). Abgerufen am 22. Mai 2013.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aven d’Orgnac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

44.32254.4119444444444Koordinaten: 44° 19′ 21″ N, 4° 24′ 43″ O