Avenue D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avenue D
Avenue D bei ihrem letzten Auftritt.
Avenue D bei ihrem letzten Auftritt.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Electroclash
Gründung 2000
Auflösung 2007
Website http://www.avenued.com
Letzte Besetzung
Debbie D.
Daphne D.

Avenue D waren ein US-amerikanisches Electroclash-Duo aus New York City. Sie begannen ihre Karriere im Jahr 2001 und gaben nach mehreren Alben und vielen internationalen Auftritten 2007 ihre Auflösung bekannt.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Das Duo begann zur Zeit der Electroclash-Welle, in der auch Künstler wie Fischerspooner und Felix da Housecat bekannt wurden. Im Jahr 2005 erreichte ihr Stück Do I Look Like a Slut? Platz 8 der Billboard Hot Dance Singles Sales.[1] Im gleichen Jahr steuerten sie mit Orgasmatron einen Track zum Soundtrack des Alt-Pornofilms Neu Wave Hookers von Eon McKai bei.[2] Im Laufe ihrer Karriere spielten sie unter Anderem in Japan, Brasilien, England und auch in Deutschland.[3]

Aufgrund der Texte (bspw. „[…] I wish that he would just… Shut up and stick, just stick it in!“, frei übersetzt: „[…] Ich wünschte er würde einfach… den Mund halten und ihn reinstecken!“) hatten Avenue D Probleme einen Plattenvertrag zu bekommen und veröffentlichten den Großteil ihrer Musik auf ihrem eigenen Label Avenue Dreams.

Rezeption[Bearbeiten]

Insgesamt wird die Musik von Avenue D als kreativ und unterhaltsam beschrieben. Besonders fallen den Rezensenten die sexuell expliziten Texte auf.

  • Die Miami New Times schreibt: „[…] Avenue D have consisted of just that: finding new ways to expound on one topic — namely, raunchy sex.“ („Avenue D bestanden genau daraus: neue Wege zu finden um sich über ein Thema auszulassen — und zwar schlüpfrigen Sex“)[4]
  • Die The Sydney New Morning schreibt, die Texte von Avenue D würden „[…] ausreichen um einen Telefonsex-Arbeiter erröten zu lassen“[5]
  • The Herald (Glasgow) beschreibt die Musik im Jahr 2005 als „[…] einzigartig dynamische Mischung aus Punk, Bootyclash, Hip-Hop und 80er New Wave […]“[6]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2002: Grade D Beef (Eigenverlag)
  • 2005: As Free As We Wanna Be (Avenue Dreams)
  • 2005: Eurawesome! (Avenue Dreams)
  • 2008: Totally Magic / Graded D Beef / D Sides (Avenue Dreams)

EPs[Bearbeiten]

  • 2005: 2D2F E.P. (Avenue Dreams, Jet Set Records)

Singles[Bearbeiten]

  • 2003: Sex That I Need / Dancin' (For Us)
  • 2004: Do I Look Like A Slut? (u. A. Electric Blue Records)
  • 2005: You Love This Ass (Phela Recordings)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Do I Look Like a Slut? bei allmusic.com(abgerufen am 21. April 2010)
  2. Filmrezension auf sex-kitten.net (abgerufen am 21. April 2010)
  3. Biografie auf avenued.com (abgerufen am 21. April 2010)
  4. Real Women Know When to Pull Out auf miaminewtimes.com (abgerufen am 21. April 2010)
  5. „don't cry for me, daddy“ (abgerufen am 21. April 2010)
  6. Konzertankündigung vom 29. September 2005 (abgerufen am 21. April 2010)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Category:Avenue D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien