Avi Arad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avi Arad (2012)

Avi Arad (* 1948 in Ramat Gan, Israel) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent.

In den 1990er Jahren war Arad gemeinsam mit Isaac Perlmutter Geschäftsführer des Unternehmens Toy Biz, das später Marvel Comics übernahm und vor dem drohenden Konkurs rettete.[1]

Arad trat im Film X-Men (2000) in einer Nebenrolle auf.

Arad war CEO von Marvel Studios und organisierte das Unternehmen ab 2003 so um, dass es statt als Lizenzgeber selbst als Filmstudio tätig sein konnte. Die erste eigene Produktion, Iron Man, kam 2008 auf den Markt. Arad hatte das Studio allerdings bereits im Mai 2006 verlassen müssen, nachdem es mit Marvel-Studios-COO David Maisel und Perlmutter, dem Chef des Mutterunternehmens, zu Auseinandersetzungen über den künftigen Kurs gekommen war.[2]

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Arad produzierte seit 1992 knapp 20 Fernsehserien und Videoproduktionen aus dem Marvel-Universum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Avi Arad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.hollywoodreporter.com/news/how-marvel-became-envy-scourge-720363
  2. http://www.comicbookresources.com/?page=article&id=38346