AviaNova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur ehemaligen italienischen Fluggesellschaft siehe Avianova
AviaNova
АвиаНова
Das Logo der AviaNova
Ein Airbus A320-200 der AviaNova
IATA-Code: AO
ICAO-Code:
Rufzeichen:
Gründung: 2009
Betrieb eingestellt: 2011
Sitz: Moskau, RusslandRussland Russland
Heimatflughafen:

Moskau-Scheremetjewo

Unternehmensform: Aktiengesellschaft
Leitung: Wladimir Gorbunow
Mitarbeiterzahl: ca. 100[1]
Flottenstärke: 5
Ziele: National
AviaNova
АвиаНова hat den Betrieb 2011 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

AviaNova (russisch АвиаНова) war eine russische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Moskau und Basis auf dem Flughafen Moskau-Scheremetjewo.

Geschichte[Bearbeiten]

AviaNova wurde im Jahr 2009 als zweite Billigfluggesellschaft des Landes nach SkyExpress (die ebenfalls nicht mehr existiert) gegründet und bot seit dem 27. August 2009 innerrussische Flüge an. Der erste Linienflug führte vom Moskauer Flughafen Wnukowo, wo die Gesellschaft bis März 2010 ansässig war, nach Sotschi. Die Gesellschaft gehörte zu 51 % dem russischen Konzern Alfa Group und zu 49 % der US-Investmentgesellschaft Indigo Partners.

Die Buchung der Flüge war über die Webpräsenz von AviaNova möglich. Der minimale Flugpreis pro Person und Strecke betrug 250 Rubel (umgerechnet rund 5,50 Euro), hinzu kamen jedoch Steuern, Gebühren sowie ggf. Entgelte für aufgegebenes Gepäck, so dass sich der günstigste Endpreis auf rund 700 bis 750 Rubel belief.

Zum 9. Oktober 2011 stellte AviaNova den Flugbetrieb wegen Zahlungsunfähigkeit ein.[2]

Flugziele[Bearbeiten]

Es wurden Flüge von und nach Moskau-Scheremetjewo, Sotschi, Krasnodar, Nabereschnyje Tschelny, Rostow am Don, Samara, Astrachan, Archangelsk, Gelendschik, Kaliningrad, Kasan, Sankt Petersburg, Perm, Jekaterinburg, Wolgograd, Ufa und Uljanowsk angeboten.

Flotte[Bearbeiten]

Zuletzt bestand die Flotte der AviaNova aus fünf Flugzeugen:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Offizielle Pressemitteilung zur Flugbetriebsaufnahme
  2. http://www.avianova.com/

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Avianova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien