Avro 561

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avro 561 / 563 Andover
Erster Prototyp der Andover
Typ: Verkehrsflugzeug, Ambulanzflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Avro
Erstflug: Juni 1924
Stückzahl: 4

Die Avro 561 Andover war ein einmotoriger Doppeldecker des britischen Herstellers Avro, das als Passagierflugzeug eingesetzt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Anfang der 1920er-Jahre schrieb die britische Luftwaffe, die Royal Air Force (RAF), ein Nachfolgemuster für die veralteten Airco D.H.10 aus, die den Liniendienst KairoBagdad auf der so genannten „Desert Air Route“ bedienten. So konstruierte man bei Avro die 561 Andover, einen dreistieligen Doppeldecker. Er war so ausgeführt, dass er neben dem Passagierdienst auch als Krankentransportmaschine verwendet werden konnte.

Der Rumpf war eine komplette Neukonstruktion, aber die faltbaren Tragflächen, das Fahrwerk und das Leitwerk waren bereits in der Avro 549 Aldershot verwendete Komponenten. Der in drei Sektionen geteilte Rumpfaufbau war eine stoffbespannte Stahlrohrrahmenkonstruktion und fasste insgesamt zwölf Passagiere (jeweils sechs auf jeder Seite des Mittelganges) oder sechs Krankentragen. Die Passagiersektion des Rumpfes war mit Sperrholz verkleidet. Der Pilot und der Navigator saßen im offenen Cockpit unmittelbar unter der Tragflächenvorderkante; es existierte ein Durchgang vom Cockpit zur Passagierkabine. Augenfälligste Merkmale der Andover waren die zwei großen verkleideten Treibstofftanks auf der oberen Tragfläche und die zwei großvolumigen Auspuffrohre des Condor-III-Triebwerks.

Der Erstflug der Andover erfolgte wahrscheinlich im Juni 1924, der Öffentlichkeit vorgestellt wurde die erste Maschine am 28. Juni 1924. Da die „Desert Air Route“ an Imperial Airways abgegeben wurde, erging seitens der RAF letztendlich kein Auftrag für den Serienbau der Andover, daher stellte Avro lediglich drei Exemplare dieses Typs her, die an die RAF in Halton abgegeben wurden.

Variante Avro 563 Andover[Bearbeiten]

Trotz des mangelnden kommerziellen Erfolges der 561 wurde bei Avro eine modifizierte Maschine als Einzelstück mit der Typenbezeichnung Avro 563 Andover entwickelt. Es handelte sich dabei um eine minimal veränderte 561 mit einem zusätzlichen Waschraum und einem Gepäckabteil.

Nach Testflügen im März 1925 in Hamble und Gosport wurde die zwölf Passagiere fassende Maschine an Imperial Airways verliehen und flog in Diensten dieser Gesellschaft versuchsweise im Sommer 1925 im Kanal-Verkehr. Damit war die 563 das erste Flugzeug der Firma Avro, das im Liniendienst eingesetzt wurde. Die 563 wurde im Januar 1927 von Imperial Airways an die RAF abgegeben.

Militärische Nutzung[Bearbeiten]

Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Avro 561 Andover Avro 563 Andover
Länge 15,62 m 15,72 m
Höhe 4,65 m 4,91 m
Flügelspannweite/Oberflügel 20,73 m
Flügelfläche    98,70 m² 98,88 m²
Leergewicht    3.166 kg 3.084 kg
Max. Fluggewicht vollgetankt    5.216 kg 4.847 kg
Antrieb    ein Rolls-Royce Condor III mit 485 kW (659 PS) Leistung
Höchstgeschwindigkeit    177 km/h
Reisegeschwindigkeit    145 km/h
Gipfelhöhe    4.115 m 3.050 m
Steigrate    unbekannt 122 m/min
Reichweite    ca. 740 km unbekannt
Besatzung    2 Mann (Pilot, Navigator)
Passagiere    12 oder 6 Krankentragen 12

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • A.J. Jackson: Avro Aircraft since 1908. Putnam Aeronautical Books, London 1990, ISBN 0-85177-834-8.

Weblinks[Bearbeiten]