Avro Canada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A.V. Roe Canada Ltd
Rechtsform Corporation
Gründung 1945
Auflösung 1962
Sitz Toronto, Ontario, KanadaKanada Kanada
Mitarbeiter 50.000 (1958)
Branche Flugzeugbau

Avro Canada, im vollen Namen A.V. Roe Canada Ltd. war ein kanadischer Flugzeughersteller. Die Gesellschaft entstand im Juli 1945 als 100%ige Tochter des britischen Herstellers Avro, nachdem dieser den kanadischen Flugzeugbauer Victory Aircraft gekauft hatte. Im Laufe der Jahre betätigte sich das Unternehmen in mehreren Sparten. Im Jahre 1962 wurde Avro Canadas britische Muttergesellschaft in die Hawker Siddeley-Gruppe verschmolzen, so dass Avro als Firma verschwand. Hawker-Siddeley verkaufte daraufhin fast sein gesamtes Kanadageschäft.

Flugzeugsparte[Bearbeiten]

CF-100 Canuck
VZ-9AV Avrocar

Diese Sparte (Avro Aircraft) war bei Gründung des Unternehmens Avro Canada dessen einzige. Die Fabriken befanden sich in Malton, einem Ort unweit von Toronto, Ontario.

Nachdem die Kriegsproduktion von Flugzeugen eingestellt wurde, bestand das Hauptgeschäft dieser Sparte nunmehr in Reparatur und Wartung von Flugzeugen. Schnell entschied man sich dafür, neue Flugzeugtypen mit Strahlantrieb zu bauen. Potentielle Abnehmer der Flugzeuge waren die Kanadische Luftwaffe (RCAF) oder die Trans-Canada Airlines (TCA), der Vorläufer der heutigen Air Canada.

Avro Canada begann daher 1946 mit der Entwicklung des Militärflugzeugs Avro Canada CF-100 Canuck, einem allwettertauglichen Abfangjäger. Obschon die Konstruktion des Jägers bereits im folgenden Jahr weitgehend abgeschlossen war, konnte er bis Ende 1948 aufgrund fehlender Produktionseinrichtungen nicht gebaut werden. Der Reifungsprozess des Canuck dauerte danach wiederum bis 1952, dem Jahr seiner Indienststellung bei der RCAF. Ausgemustert wurde der Jäger endgültig im Jahr 1981.

Parallel entwickelte Avro Canada ein strahlgetriebenes Zivilflugzeug, den Avro Canada C-102 Jetliner. Dieses Entwicklungsprojekt musste allerdings zugunsten der Weiterentwicklung des Canuck aufgegeben werden. Im Jahr 1956 wurde der einzige Prototyp des Flugzeugs verschrottet.

Noch vor der offiziellen Indienststellung des Canuck wurde deutlich, dass Bedarf für ein noch leistungsfähigeres Jagdflugzeug bestand. Dies führte zu etlichen Designstudien von Flugzeugmustern mit Delta-Flügeln. Im Mai 1952 wurde schließlich der Avro Canada CF-103 vorgeschlagen. Indes gingen für dieses Flugzeug keine Bestellungen ein, so dass es lediglich beim Bau eines Versuchsmodells blieb.

Im Juli 1953 beauftragte das kanadische Verteidigungsministerium Avro Canada, einen Jäger zu entwickeln, der speziell auf die Bedürfnisse der RCAF zugeschnitten sein sollte. Dieser Auftrag führte zum Avro Canada CF-105 Arrow, welcher konzeptionell auf die Studien für den Avro Canada CF-103 zurückgreifen konnte, gleichwohl aber größer ausfiel. Ein Regierungswechsel führte im Februar 1959 zum abrupten Ende dieses Projektes.

Ab 1958 begann Avro Canada mit der Forschung und Entwicklung für ein weiteres Projekt, das unter der Bezeichnung Avro Canada VZ-9AV Avrocar bekannt wurde. Es handelte sich dabei um ein Flugzeug, welches in seiner Form einer Fliegenden Untertasse ähnlich sah. Die beiden Prototypen des Avrocar konnte allerdings die Erwartungen nicht erfüllen, so dass auch dieses Projekt im Dezember 1961 eingestellt werden musste.

Triebwerkssparte[Bearbeiten]

Im Mai 1946 erwarb Avro Canada die Firma Turbo Research Ltd., welche ursprünglich mit Tests von Strahltriebwerken der RCAF beschäftigt war. Der Standort dieser Sparte befand sich in Nobel, Ontario. Zu dieser Zeit befanden sich die Triebwerke TR.4 Chinook (erstmals getestet im März 1948) und TR.5 Orenda (erstmals getestet im Februar 1949) in der Entwicklung. Das Triebwerk hatte einen solchen Erfolg, dass man später für diese Sparte den Namen Orenda Engines verwendete. Orenda ist auch heute noch als Marke im Markt.

Weitere Sparten[Bearbeiten]

Im Rahmen von Diversifizierungen kamen im Laufe der Zeit weitere große Sparten hinzu. Hauptgeschäftsfeld blieb aber weiterhin die Luftfahrt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Campagna, Palmiro. Storms of Controversy: The Secret Avro Arrow Files Revealed, Third Paperback Edition. Toronto: Stoddart, 1998. ISBN 0-7737-5990-5.
  • Campagna, Palmiro. Requiem for a Giant: A.V. Roe Canada and the Avro Arrow. Toronto: Dundurn Press, 2003. ISBN 1-55002-438-8.
  • Dow, James. The Arrow. Toronto: James Lorimer and Company Publishers, 1979. ISBN 0-88862-282-1.
  • Floyd, Jim. The Avro Canada C102 Jetliner. Erin, Ontario: Boston Mills Press, 1986. ISBN 0-919783-66-X.
  • Gainor, Chris. Arrows to the Moon: Avro's Engineers and the Space Race. Burlington, Ontario: Apogee, 2001. ISBN 1-896522-83-1.
  • Page, Ron, Richard Organ, Don Watson and Les Wilkinson (The "Arrowheads"). Avro Arrow: The Story of the Avro Arrow from its Evolution to its Extinction. Erin, Ontario: Boston Mills Press, 1979, reprinted Stoddart, 2004. ISBN 1-55046-047-1.
  • Park, Libby and Frank Park. Anatomy of Big Business. Toronto: James Lorimer & Company, 1973. ISBN 978-0-88862-040-8.
  • Peden, Murray. Fall of an Arrow. Toronto: Stoddart Publishing, 1987. ISBN 0-7737-5105-X.
  • Shaw, E.K. There Never was an Arrow. Toronto: Steel Rail Educational Publishing, 1979. ISBN 0-88791-025-4.
  • Stewart, Greig. Arrow Through the Heart: The Life and Times of Crawford Gordon and the Avro Arrow. Toronto: McGraw-Hill-Ryerson, 1998. ISBN 0-07-560102-8.
  • Stewart, Greig. Shutting Down the National Dream: A.V. Roe and the Tragedy of the Avro Arrow. Toronto: McGraw-Hill-Ryerson, 1991. ISBN 0-07-551119-3.
  • Whitcomb, Randall. Avro Aircraft and Cold War Aviation. St. Catharine's, Ontario: Vanwell, 2002. ISBN 1-55125-082-9.
  • Whitcomb, Randall. Cold War Tech War. The Politics Of America's Air Defense. Burlington, Ontario: Apogee Books, 2008. ISBN 978-1894959-759.
  • Zuk, Bill. The Avro Arrow Story: The Impossible Dream. Calgary: Altitude Publishing, 2006. ISBN 1-55439-703-0.
  • Zuk, Bill. Avrocar: Canada's Flying Saucer: The Story of Avro Canada's Secret Projects. Erin, Ontario: Boston Mills Press, 2001. ISBN 1-55046-359-4.
  • Zuuring, Peter. The Arrow Scrapbook. Kingston, Ontario: Arrow Alliance Press, 1999. ISBN 1-55056-690-3.
  • Zuuring, Peter. Iroquois Rollout. Kingston, Ontario: Arrow Alliance Press, 2002. ISBN 1-55056-906-6.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Avro Canada – Sammlung von Bildern