Avtocesta A4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/SI-A
Avtocesta A4 in Slowenien
Avtocesta A4
 Tabliczka E59.svg
Karte
Verlauf der A 4
 In Betrieb    In Bau   
Basisdaten
Betreiber: DARS
Gesamtlänge: 33,7 km
  davon in Betrieb: 21,5 km
  davon in Bau: 12,2 km

Die Avtocesta A4 (slowenisch für ,Autobahn A4‘), auch Podravska avtocesta genannt, führt von Maribor/Marburg zur kroatischen Grenze und dort weiter nach Zagreb. Sie soll die parallel verlaufende Staatsstraße (Ptujska cesta) entlasten, da es hier immer wieder lange Staus Richtung Kroatien gibt. Die Autobahn wird im Endausbau 33,7 km lang sein.

Gruškovje, Grenzübergang nach Kroatien

Es gibt drei Bauabschnitte:

  • 1. Phase: Bau eines Autobahngrenzübergangs bei der kroatischen Grenze als Anschluss an die A2 (fertiggestellt, eröffnet im Dezember 2009[1]).
  • 2. Phase: Bau des Abschnittes Slivnica–Draženci mit 19,9 km (fertiggestellt, eröffnet am 16. Juli 2009[2]).
  • 3. Phase: Bau des Abschnittes Draženci–Gruškovje mit 13,3 km. Der Abschnitt wurde in zwei Teilabschnitte unterteilt.

Der erste Teilabschnitt von Draženci–Podlehnik ist 7,25 km lang. Mit dem Bau soll am 4. Dezember 2014 begonnen werden und die Freigabe soll am 8. Juni 2017 erfolgen. Der zweite Teilabschnitt von Podlehnik-Gruškovje ist 6,05 km lang. Mit dem Bau soll am 14. September 2015 begonnen werden und die Freigebe soll am 28. Mai 2018 erfolgen. Mittlerweile wurden (Stand Juli 2014) wurden 50 % der benötigen Grundstücke erworben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. AC in HC v gradnji (Autobahnen und Schnellstraßen in Bau), slowenische Autobahngesellschaft DARS.
  2. Vabilo na odprtje avtocestnega odseka Slivnica–Draženci (Einladung zur Eröffnung des Autobahnabschnitts Slivnica–Draženci; PDF; 302 kB), slowenische Autobahngesellschaft DARS.